Header Ads

Frank Briegmann, ABBAs Benny Andersson und Hollywood-Legende Bill Murray eröffnen Universal Inside Tagung

Frank Briegmann, ABBAs Benny Andersson und Hollywood-Legende Bill Murray eröffnen Universal Inside Tagung
Berlin, 06.09.2017 – Heute Vormittag eröffnete Frank Briegmann, President & CEO Central Europe UNIVERSAL MUSIC und Deutsche Grammophon, in der Berliner Mercedes-Benz Arena die traditionelle Tagung UNIVERSAL INSIDE, zu der auch in diesem Jahr wieder viele Stars erwartet werden. Den Anfang machte Pop-Ikone und ABBA-Mastermind Benny Andersson, den Frank Briegmann direkt im Anschluss an seine Keynote begrüßte.

Bis zu diesem Zeitpunkt fasste Frank Briegmann die Erfolge des vergangenen Jahres zusammen. UNIVERSAL MUSIC sei, gemessen an den Top100 Charts-Anteilen YTD, auch in diesem Jahre wieder mit großem Abstand Marktführer geworden. Mit seinen zahlreichen Erfolgen sei das Unternehmen u.a. Treiber des Gesamtmarktwachstums gewesen, das sowohl in Deutschland als auch weltweit mit 3,0% bzw. 6,1% im vergangenen Jahr sehr positiv ausgefallen sei. Er zitierte eine Studie des Wirtschaftsprüfungsunternehmens PwC, die ein weiteres Wachstum des globalen Musikmarkts bis mindestens 2021 prognostiziert. „Musik ist wieder ein Zukunftsmarkt“, stellte Frank Briegmann fest. Größter Wachstumsmotor sei das Streaming, das weiterhin hohe Wachstumsraten verzeichnet. Deutschland verfüge im Vergleich zum weltweiten Durchschnitt über einen sehr stabilen Markt für physische Tonträger, was als Fundament für das aktuelle Wachstum ebenso wichtig sei.

Später beschrieb Frank Briegmann die gewachsene Bedeutung von Reichweiten in traditionellen und digitalen Medien als einen Schlüsselfaktor für zukünftigen Erfolg. Künstler wie zum Beispiel Justin Bieber hätten eine größere Reichweite etwa bei Facebook als viele globale Consumer-Brands. „Reichweite ist für uns aber kein Selbstzweck. Sie macht nur Sinn, wenn sie auch monetarisiert wird“, betonte der Musikmanager. Frank Briegmann wies darauf hin, dass UNIVERSAL MUSIC dabei eine höchst aktive Rolle spiele: „Wir vermarkten nicht nur die Werke, das heißt Werte, die unsere Künstler geschaffen haben, wir schaffen auch selbst Werte.“ Mit UNIVERSAL MUSIC werden aus Mehrwerten auch Mehrumsätze.

Zur Zukunft des Musikmarkts sagte Frank Briegmann abschließend: „Die Aussichten sind sehr gut. Wenn man an die weiteren Möglichkeiten im Rahmen von Connected Car,  Houses oder auch Voice Control Devices denkt, gibt das viel Optimismus und Tatkraft.
 
Im Anschluss an seine Keynote begrüßte Frank Briegmann den Pop-Weltstar Benny Andersson, der an diesem Tage sein neues Solo-Piano Album „Piano“ vorstellte, das am 29. September bei der Deutschen Grammophon erscheint.

Bis zum Mittag traten außerdem Hollywood-Legende Bill Murray gemeinsam mit dem Streichquartett seines Freundes Jan Vogler, Starpianist Lang Lang und die Kelly Family auf.

Die Deutsche Grammophon, das renommierteste Klassiklabel der Welt, hatte bereits am Vorabend zur „Night of the Classics“ in den Berliner Pierre-Boulez-Saal geladen, wo die Veröffentlichungs-Höhepunkte von Deutscher Grammophon, Decca und ECM präsentiert wurden. Begleitet von der Kammerakademie Potsdam und der Pianistin Lilit Grigoryan begeisterten die Geigerin Lisa Batiashvili, die französische Cellisten Camille Thomas, Oboist Albrecht Mayer und Klarinettist Andreas Ottensamer von den Berliner Philharmonikern sowie der ECM-Cellist Thomas Demenga die geladenen Händler und Pressevertreter.

UNIVERSAL INSIDE ist die Jahrestagung von Deutschlands führendem Musikunternehmen UNIVERSAL MUSIC, bei der sich jeweils zu Herbstanfang Vertriebs-, Handels- und Medienpartner über die Highlights der kommenden Saison informieren und zahlreiche nationale und internationale Stars live auftreten. Location ist zum vierten Mal in Folge die Mercedes-Benz Arena Berlin, eine der modernsten Multifunktionsarenen der Welt. Für das visuelle Konzept zeichnete in diesem Jahr die Berliner Design-Agentur Pfadfinderei verantwortlich.
 

No comments