Thursday, March 22, 2012

Steel Guitar News March 22. 2012

Hello fellow players,

Well we are getting our first nice hot days of summer, however according to the calendar, it’s still winter.  As long as it gives us a jump on playing steel all over the northern hemisphere, it’s fine with me.

Hearing good steel is a definite pleasure no matter how old you get and how far away from it you’ve been.  There’s something magic about playing one of your first jobs of the year with a great band that you pretty well like everybody in.

The steel guitar season should be starting about now.  If you’ve been watching television throughout the winter you’ve seen a lot of steel guitar being played in country, alternative country and rock and by little networks like RFD out of Branson, Missouri and of course, The Grand Ole Uproar out of Nashville, Tennessee.

It sure looks like steel guitar is a long way from dying.  I remember being a little kid and never seeing steel on television.  I sure do remember hearing a lot of steel guitar on records.  There is a little store in Norfolk when I was growing up that sold 45 RPM records for 25 cents apiece and I would buy any record they had as long as it just had a little bit of steel on it.

I bought artists that were big at the time but are obscure now like Charlene Arthur, Diana Trask and Hawkshaw Hawkins.  I even heard my first Jean Shepard record and bought it there.  She was singing with Ferlin Husky a song called Dear John.

Staying on Jean Shepard for a minute here, she has been one of the greatest female pioneers in country music, much like Kitty Wells, Jan Howard and Rose Maddax.  Jean turned out to be one of the legends of country music.

I personally feel that Jean has blessed us all with one of the greatest female voices in country music.  I know she feels that God has blessed her with that voice that sounds like it does.  What a girl!  She’s had many great steel guitarists working for her over the years, even including myself as well as players such as Ralph Mooney, Bud Isaacs, Speedy West and many more Hall of Fame members.

So even back many years ago, there were places to buy country music records to learn steel guitar from.  A quarter was a lot of money back in those days.  One quarter would fill up the gas tank on my Vespa scooter which was good for nearly 100 miles if I didn’t run it too hard.  With gasoline prices today and the mileage my muscle cars get, it costs me a small fortune to get around the block.

I kind of laugh now thinking back to my first few months in Nashville.  My competition in steel guitar were all driving little Volkswagon bugs and getting 36 – 45 miles per gallon and I was driving a ‘67 427 Corvette probably getting 12 -14 miles per gallon.  But I still won’t buy a Prius.

I just got an interesting phone call from Smiley Roberts.  Smiley is a pretty darn great musician with a sense of humor to match.  I remember working television shows and being in the staff band here in Nashville and he would guest with Tommy Overstreet, The Compton Brothers or whoever he was working with at the time.

He did such a good job as a wild sideman.  It was on one of these shows that I met Kris Kristofferson.  Kris has holes in the bottom of his shoes that he has stuffed paper in on break thinking nobody would know how poor he was.  I remember buying a candy bar while on break at the TV station.  It was a Mounds bar and had the cardboard in the bottom under the candy.

I asked Kris if he wanted part of the candy bar.  He said, “Yeah.  I want the cardboard.”

I ate the candy and gave him the cardboard which he immediately but in the shoe.  We hit it off real well.  After this, I worked with him on many award shows out of Nashville and would go over to Mickey Newberry’s house when Kris Kristofferson was visiting.  We’d talk for hours with me injecting my humor everywhere I could into the conversation which somehow ended up in some of those guys songs.

Think I got any money for it?  No, but I had a lot of fun and I did get to be put on master recordings with Mickey.

Nowadays, I’m sure there are a lot of stores that stock old recordings that I’m on like a place called The Great Escape here in Nashville.  So I guess kids can run out and buy records on cassette tapes and CDs like I used to buy vinyl when I was a kid.  Amazing how things go in a full circle.

Of course, we also have hundreds of CDs here at Steel Guitar Nashville loaded with steel that we can make you extremely good deals on.  Just call me and trust me to load you up with some good ones.  Ten song CDs for $6 apiece.  This is an even better deal when I was a kid.

Here at Steel Guitar Nashville, business is good, however as you must guess, trying to run a full service steel guitar store is not the easiest thing in the world and you may say I’m doing it for all of us.  So don’t let me down, let me continue to be your main source for steel guitar supplies and remember how much I appreciate it and love you.

Check out our monthly specials at  http://www.steelguitar.net/monthlyspecials.html and we’ll try to save you a lot of money.

Your buddy,
Bobbe
www.steelguitar.net
sales@steelguitar.net
www.youtube.com/bobbeseymour

Steel Guitar Nashville
123 Mid Town Court
Hendersonville, TN. 37075
(615) 822-5555
Open 9AM – 4PM Monday – Friday
Closed Saturday and Sunday

22.03.2012 CD Veröffentlichung / News / TV Hinweise / Konzerttermine / Videos Deutschland 2

Debbie Clarke
Single: Lay Down (Radio Edit)
VÖ: 11.05.2012
Sie ging vom Dorf in die Metropole, stieß ihren Lebensplan als klassische Sängerin um und schaffte es, mit einer einzigen E-Mail einen legendären Produzenten zu gewinnen - und das alles mit dem Mut der Begeisterung, der Leidenschaft zur Musik und dem Traum vom Pop. Mit DEBBIE CLARKE betritt eine Künstlerin die Bühne, die die Fusion von Pop und Folk aus ihrem Inneren heraus verkörpert. Dabei gleitet sie leichtfüßig durch ihre Songs, aus denen ihr ungemein offenes Wesen und ihre Liebe zur Musik unzweifelhaft herauszuhören ist. Ihr Debüt-Album heißt Manhattanhenge, und es wurde von niemand geringerem produziert als Producerlegende Tony Visconti, der bereits für Größen wie David Bowie, T. Rex und Morrissey verantwortlich zeichnete.   Die erste Single aus dem Album, Lay Down,  ist ein echter „Feelgood-Song“, wie DEBBIE selbst betont. In der Mitte zwischen klassischem Songwriting und modernem Pop angesiedelt,  schwingt in der klassisch ausgebildeten Stimme DEBBIE CLARKEs ein hinreißendes Jubilieren mit, das Licht und Wärme des Frühlings herbeizurufen scheint und ansteckend pure gute Laune verbreitet. Dabei entstand der Song, der von Strawbs-Mitglied Dave Cousins extra für das Album geschrieben wurde, in einem kalten Auto an einem trostlosen Wintertag. „Es geht in Lay Down darum, dass man sich manchmal an einen anderen Ort wünscht. Für mich ist es ein ‚Gutfühl‘-Song, vor allem, wenn der Gospelchor einen am Ende mit auf den Flug zur Sonne nimmt,“ so DEBBIE.
The Overtones
Album: Gambling Man
VÖ: 23.03.2012
The Overtones sind die neuen Durchstarter aus Großbritannien!
Die fünf smarten jungen Männer aus England, Irland und Australien haben eine makellose Stimme, mit der sie uns in die Welt des zeitlosen Doo-Wop und Motown, vereint mit modernem R&B und Pop, entführen.
In den wenigen Monaten seit seiner Veröffentlichung hat sich das platingekrönte Debüt „Good Ol‘ Fashioned Love“ der Vocal-Harmony Band in Großbritannien über 400.000 Mal verkauft. Ein Erfolg, der weniger dank einer riesigen Werbekampagne als vielmehr durch Mundpropaganda erzielt wurde.  Am 23.03.12 erscheint das Album unter dem Titel Gambling Man auch in Deutschland. Auf dem Album finden sich alte und neue Klassiker, so trifft Billy Joels „The Longest Time“ auf Rihannas „Only Girl (In The World)“, oder „Beggin‘“ von The Four Seasons, für das sie Rückendeckung von Frankie Vallie erhielten, der die Band backstage bei den „Jersey Boys“ singen hörte und verkündete: „Wer so gut singt wie Ihr muss nie nervös sein.“ Die zweite Single-Auskopplung in UK „Second Last Chance” ist ein Vintage-Popsong, der - genau wie die Band selbst - die Tradition alter amerikanischer A-Capella-Gruppen mit dem Besten aus aktuellen britischen Pop-Klassikern vermischt. Mit seinem selbstbewussten Bebop-Schwung fügt sich der neue Track harmonisch neben Klassikern wie „Sh-Boom“, „Why Do Fools Fall In Love“ und der aktuellen Single „Gambling Man“ ein, einer weiteren Eigenkomposition. Als besonderen Bonus wird das in Deutschland veröffentlichte Album zwei exklusive Tracks enthalten, Cee-Loo Greens „Forget You“, sowie – very british - das Beatles-Cover zu „We Can Work It Out“!
Sean Paul
Single: She Doesn't Mind (Pitbull Remix)
VÖ: 06.04.2012
Die Single "She Doesn't Mind" stieg auf Platz 2 der Charts ein und ist seit vielen Wochen in der Top 5. Er hat es erneut geschafft. Bereits mit "Got 2 Love You" eroberte Sean Paul seinen Platz an der Spitze der Pop-Welt zurück. Nach der Vorab –Single schoss auch sein neues Album „Tomahawk Technique” ohne Umwege direkt in die Top 10 der Charts und bei der diesjährigen ECHO-Verleihung in Berlin es gab eine spektakuläre Performance von ihm zu sehen.

Nicht, dass dieser Erfolg eine große Überraschung darstellen würde, schließlich konnte der Ausnahmemusiker aus Kingston, Jamaika hierzulande bereits ganze fünf Singles in den Top 5 unterbringen. Woran das liegt? Der Dancehall-Weltstar ist von seiner ersten Multi-Platinsingle "Get Busy" (2003) an bis ins Jahr 2012 immer am Puls der Zeit geblieben. Während der Großteil der jamaikanischen Musik außerhalb des Inselstaates höchstens eine subkulturelle Rolle spielt, dachte Sean Paul schon immer global. Künstlerischer Stillstand ist ohnehin der erklärte Feind und so veränderte der erfahrene Songschreiber weit mehr als nur seine Frisur. Er öffnete sich aktuellen Entwicklungen in der Popmusik und ließ diese in seinen ureigenen Sound einfließen.

Nachdem diese Nummer so ein großer Erfolg ist, hat kein geringerer als Pitbull noch einen grandiosen Remix nachgelegt.
Spätestens seit seinem Song „On the Floor“ gemeinsamen mit Jennifer Lopez, ist Pitbull wohl jedem ein Begriff. Zu diesem Megahit reihen sich noch weitere großartige Erfolge wie „Give Me Everything“ und „Hey Baby (Drop It to the Floor)“ ein.
The Mars Volta
Album: Noctourniquet
VÖ: 23.03.2012
Bekannt für Meilensteine wie die vergoldeten De-Loused In The Comatorium, Frances The Mute und das 2008er The Bedlam In Goliath, das das als „Best Hard Rock Performance“ Grammy-gekrönte „Wax Simulacra“ enthielt, kehren THE MARS VOLTA nun in epischer und unerwarteter Weise mit ihrem sechsten Longplayer zurück, der auf den Namen Noctourniquet hört und am 23. März veröffentlicht wird. Wie üblich bei THE MARS VOLTA, wurde Noctourniquet von Omar Rodriguez-Lopez und Cedric Bixler-Zavala geschrieben und von Rodriguez-Lopez produziert. Das 13 Tracks starke Album erforscht musikalische Territorien, in die das Duo in seiner gut 20 Jahre währenden kreativen Zusammenarbeit noch nie vorgedrungen ist: Das Spektrum des musikalischen und emotionalen Gefüges, das Rodriguez-Lopez auf Noctourniquet kreiert, reicht vom bombastischen Opener „The Whip Hand“ bis zum bedrohlich kriechenden „The Malkin Jewel“ und wird durchweg von hypnotischen Melodien und grenzüberschreitenden Electro-Ambient-Lavierungen durchsetzt, was vor allem beim epischen „In Absentia“ zum Ausdruck kommt. Die reiche Vielfalt des neuen Materials und Rodriguez-Lopez’ erfahrene Produzentenhand, die die bis dato souveränsten und raffiniertesten Performances von THE MARS VOLTA geleitet hat, machen Noctourniquet zu einem ersten Anwärter auf das wohl forderndste und erfüllendste Album dieses Jahres. Wie bei vorangegangenen MARS VOLTA-Ergüssen begeben sich Bixler-Zavalas Lyrics auch hier wieder mit einem festen Protagonisten auf eine erzählerische Reise, die dieses Mal von unterschiedlichen Elementen wie den 80er-Jahre-UK-Alternative-Rockern The Godfathers, Supermans Comic-Nemesis Solomon Grundy oder dem griechischen Hyakinthos-Mythos beeinflusst ist. Eingespielt wurde Noctourniquet vom THE MARS VOLTA-Line-up Omar Rodriguez-Lopez, Cedric Bixler-Zavala, Juan Alderete de la Pena, Marcel Rodriguez-Lopez und Deantoni Parks.
Amadou & Mariam
Album: Folila
VÖ: 30.03.2012
Sie sind das Traumpaar der westafrikanischen Musikszene und in Frankreich die Entdeckung aus der ehemaligen Kolonie Mali. AMADOU & MARIAM haben sich seit ihrem Album Dimanche à Bamako aus dem Jahr 2005 einen Namen weit über die Grenzen ihrer Heimat hinaus gemacht. Ausgezeichnet mit einem Victóire de la musique ( die französische Entsprechung für einen Echo). Seither ist viel Zeit vergangen: AMADOU & MARIAM waren mit Coldplay und U2 auf Tour und jammten mit Pink Floyd-Gitarristen David Gilmour und Smiths-Gitarrero Johnny Marr. Sie traten bei der Friedensnobelpreis-Verleihung für Barack Obama auf und spielten bei den Eröffnungsfeiern der Fußballweltmeisterschaften in Deutschland (2006) und Afrika (2010). Manu Chao und Damon Albarn empfanden es als Ehre, AMADOU & MARIAM ihr Produzentenkönnen zur Verfügung zu stellen, und auf dem Afrika-Projekt Albarns, Africa Express, spielten sie mit vielen Größen der Rockmusik zusammen. Wie keinem zweiten Künstlerpaar gelingt es AMADOU & MARIAM westliche Moderne mit afrikanischen Wurzeln zu verbinden, und auf Folila betrifft dies auch die globale Zusammenarbeit mit Künstlern aus Afrika und der westlichen Welt. So stieß eine ganze Reihe von hochkarätigen Künstlern zu den Aufnahmen, die in New York und der malinesischen Hauptstadt Bamako stattfanden: In New York waren es Santigold, der Yeah Yeah Yeah-Gitarrist Nick Zinner, Tunde Adebimbe und Kyp Malone von TV On The Radio, Jake Shears von den Scissor Sisters, der britische Songwriter Ebony Bones und Rapper/Remixer Theophilus London, die als Gäste ins Studio kamen. In Bamaka waren es Weltmusik-Star Bassekou Kouyaté, Bassist Yao Dembélé, Keyboarder Idrissa Soumaoro und die Percussionisten Vieux et Boubacar Dembélé, die das Klangspektrum um afrikanische Instrumente erweiterten. Zusätzlich fand sich in Mali auch der französische Sänger Betrand Cantat (Ex-Noir Desir) im Studio ein, der Mundharmonika und Blues-Gitarre spielte.
Dr. John
Album: Locked Down
VÖ: 30.03.2012
Mac Rebennack ist Dr. John und macht unter diesem Namen Musik seit den 50er Jahren! Er ist in die Rock and Roll Hall Of Fame aufgenommen und ist eine Legende! Seine rauhe, markante Stimme, dazu die Kompositionen, die tief in der musikalsichen Geschichte von New Orleans verwurzelt ist. Grandiose Pop-Songs, Blues, Voodoo, Swamp Rock und Jazz bilden die Mixtur seines unverkennbaren Sounds.
PRODUZIERT WURDE DAS NEUE ALBUM UND NONESUCH DEBUT VON DAN AUERBACH VON DEN BLACK KEYS!
Er hat auch die junge Band zusammengestellt, die den Spirit und zauber des Altmiesters grandios eingefangen haben und in 10 sensationellen Songs sensationell umgestezt haben. In Nashville tran die Ikone auf seine neue Band und zusammen stellte sich schnell eine enge Verbindung her, die beim Hören deutlich zu spüren ist.
Various Artists
Album: Energy - Hit Music Only ! - Best of 2012 Vol. 1
VÖ: 23.03.2012
Energiekrise? Nicht in der Musik! Auch im Jahr 2012 werden die Besten der Welt für Power sorgen. Energy - Hit Music Only ! - Best of 2012 Vol. 1 präsentiert die Essenz der aktuellen Hits mit 42 erstklassigen Songs, die aktuell die Charts, Radios und MP3-Player am Laufen halten. Brandneue Tracks, grandiose Melodien und Dauerbrenner, auf die man einfach nicht verzichten will, bilden die Energiequellen des Doppelalbums, das das Team des Radiosenders ENERGY mit Leidenschaft und Fachkenntnis zusammengestellt hat. Von Sean Paul und David Guetta feat. Usher bis zu Olly Murs feat. Rizzle Kicks und Christina Perri ist alles dabei, was das Herz begehrt. Brandneu sind zum Beispiel Kelly Clarksons „Mr. Know It All“, das erst im Januar erschien, und Rea Garveys (Reamonn) „Colour Me“. Mitte Februar erst hatte Flo Rida zusammen mit Sia den Song „Wild Ones“ in die Charts geschleudert und flächendeckend abgeräumt. Der Track „She Doesn’t Mind“ von Sean Paul befindet sich auf seinem brandheißen Album Tomahawk Technique, das ebenfalls erst in diesem Jahr herausgekommen ist. Die Singles „Breathing“ von Jason Derulo und „Lullaby“ von Nickelback wurden sogar erst Ende Februar veröffentlicht.
Warner Music Group Germany Holding GmbH

22.03.2012 CD Veröffentlichung / News / TV Hinweise / Konzerttermine / Videos Deutschland 1


Echo: Warner Music ganz vorne mit dabei
Heute Abend (ab 20:15 Uhr, live/ARD) werden in Berlin die ECHOs 2012 verliehen. Gleich sechs Acts aus dem Hause Warner Music sind nominiert:

Frida Gold sind gleich dreimal nominiert, Udo Lindenberg zweimal. Weiterhin mit je einer Nominierung im Rennen um den wichtigsten deutschen Musikpreis: Bruno Mars, Michael Bublé, Haudegen und die Red Hot Chili Peppers.
Auch im Live-Programm ist Warner Music stark vertreten und niemand steht alleine da: Frida Gold werden neben anderen im Grand Opening ihren Hit „Wovon sollen wir träumen“ darbieten. Jason Mraz & Christina Perri performen Perri’s Albumsong „Distance“; dieses Duett ist ab sofort auf einer neuen digitale Variante des Albums „lovestrong.“ erhältlich. Udo Lindenberg entführt uns mit Jan Delay auf seine „Reeperbahn“ und Sean Paul hat Taio Cruz an seiner Seite.
Sean Paul schaute am Dienstag bereits bei TV total vorbei und talkte mit Stefan Raab. Hier gibt es einen Mitschnitt. Allein wegen Sean Pauls Armbanduhr lohnt sich das Anschauen!
The Mars Volta: Neues Album "Noctourniquet" erscheint
Die Musik ist so aufregend wie der Bandname: The Mars Volta stehen für tollkühne und grenzüberschreitende Rockmusik. Auf ihrem neuen Studioalbum geben sich die Grammy-dekorierten Texaner zugänglich wie nie:

Das sechste Studioalbum "Noctourniquet" erscheint diese Woche Freitag (23. März).
"Noctourniquet" umfasst 13 Tracks und wurde von Omar Rodriguez-Lopez und Cedric Bixler-Zavala geschrieben und von Rodriguez-Lopez produziert.
Wie bei The Mars Volta üblich, wird auf dem Album eine Geschichte erzählt: Auf "Noctourniquet" begibt sich der Hörer auf eine erzählerische Reise, die von unterschiedlichen Elementen wie den 80er-Jahre-UK-Alternative-Rockern The Godfathers, Supermans Comic-Nemesis Solomon Grundy oder dem griechischen Hyakinthos-Mythos beeinflusst ist.

Website: www.themarsvolta.com

Haudegen: Erstes Live-Album erscheint
Mit ihrem Album "Schlicht & Ergreifend" schrieben die beiden "Haudegen" Hagen Stoll und Sven Gillert im vergangenen Jahr ein Stück deutsche Rockgeschichte: Mit dem Debüt-Doppelalbum aus dem Stand in die Top 10 der Album-Charts. Das muss man erst einmal schaffen! Nun erscheint das erste Live-Album der Berliner:

"Schlicht & Ergreifend (Live in der Passionskirche)" wurde aufgezeichnet beim Konzert der Band im Dezember 2011 in der Passionskirche in Berlin und erscheint morgen (23. März).
Das Album enthält satte 29 Tracks mit absoluter Gänsehaut-Garantie. Beispiel gefällig? Hier gibt es den Song "Flügel & Schwert (Live)". Einen weiteren Song kann man hier im Soundcloudplayer hören.
Vergangene Woche Freitag waren Hagen und Sven im Sat.1 "Frühstücksfernsehen" zu Gast. Dort gab es auch die Premiere des Teaserclips zum bald erscheinenden neuen Video "Ich war nie bei Dir".

Website Haudegen: www.haudegen.com

The Overtones: Mit neuem Album "Gambling Man" kommende Woche live bei DSDS
Bevor The Overtones groß herauskamen und mit ihrem Debüt-Album auf #16 der UK-Charts landeten, arbeiteten sie als Dekorateure in einem Laden in Londons Oxford Street. Kein Wunder also, dass die fünf Jungs stets die feschesten Anzüge tragen!

So auch in einer Fragestunde, die The Overtones kürzlich in Hamburg aufzeichneten. Hier kann man sich ansehen, was die Herrschaften zu sagen hatten und sich zugleich den Piloten zur neuen Warner-TV-Rubrik "FAQ" ansehen.
Kommende Woche treten The Overtones bei "Deutschland sucht den Superstar" (DSDS) auf (31. März, RTL, ab 20:15 Uhr). In den anschliessenden Tagen steht die Kombo für Promo-Termine zur Verfügung.
Bereits eher, morgen nämlich (23. März) erscheint das Album "Gambling Man". Zur Einstimmung empfehlen wir das offizielle Musikvideo – hier.

Website The Overtones: www.theovertones.tv

Diggy: Debüt-Album "Unexptected Arrival" erscheint
"Unexptected Arrival", unerwartete Ankunft, nennt Diggy sein morgen erscheinendes Debüt-Album. Das ist, gelinde gesagt, sehr kokett formuliert. Denn der 16-Jährige Rapper wird seit gut zwei Jahren als einer der heißesten Newcomer im Business gehandelt:

Die amerikanische Öffentlichkeit machte mit Diggy zunächst Bekanntschaft in der MTV-Show "Run's House" von Run DMC-Legende Joseph "Rev" Run. Wieso? Diggy ist sein Sohn!
Diggy hat eine lyrische und geistige Reife, die seinen 16 Lebensjahren weit voraus ist. Nicht umsonst wurde er in den vergangenen Monaten mit diversen Ehrungen bedacht, u.a. Billboards "Artists To Watch 2011, die heiß begehrte "Freshman List" des HipHop-Magazins, eine Nominierung als "Rookie Of The Year" bei den BET Awards. Hier gibt es einen Eindruck von seinen Freestyle-Künsten.
Das Debütalbum "Unexptected Arrival" erscheint morgen (23. März) bei uns als digitaler Download.

Website Diggy: www.diggyworld.com

Estelle: im Mai live in Deutschland
"Just another one champion sound …" – viel zu lange ist es her, dass die wunderbaren Klänge von Estelles Hit "American Boy" (u. a. UK 1, US #9, DE #5) uns in den Ohren schwirrten. Nun hat das Warten ein Ende: Estelle hat ein neues Album am Start.

"All Of Me" ist der Nachfolger zum großen Erfolg "Shine" von 2008. "Shine" hat sich bis heute über zwei Millionen Mal verkauft, erhielt einen Grammy und ist doppelt Platin-verdelt.
Auf "All Of Me" zeigt sich Estelle wieder einmal äußerst vielseitig – von HipHop über R&B und europäischem Techno bis hin zu Pop wird der musikalische Bogen geschlagen.
Am 6. Mai kommt Estelle Fanta Swaray, wie die 32-Jährige bürgerlich heißt, live nach Hamburg ins Grünspan. Tickets sind ab sofort an allen bekannten VVK-Stellen erhältlich.

Website Estelle: www.estellemusic.com
Website Veranstalter Neuland Concerts: www.neuland-concerts.de
Singles:
23.03.2012:    Django Django "Default (Remixes)" (digital Bundle)
23.03.2012:    Jason Mraz “I Won’t Give Up”
23.03.2012:    Stefanie Hertel “Ein Meer Aus Liebe”
23.03.2012:    The Overtones "Gambling Man“
30.03.2012:    Joe Goddard "Gabriel“ (digital Bundle)
13.04.2012:    Blitzkids mvt. “Cold” (digital Bundle)
13.04.2012:    Santigold “Disparate Youth” (digital Bundle)
13.04.2012:    Flo Rida "Wild Ones"
20.04.2012:    fun. “We Are Young” (digital Bundle)
20.04.2012:    Brooke Fraser “Coachella” (digital Bundle)
20.04.2012:    The Black Keys “Gold On The Ceiling” (digital Bundle)
20.04.2012:    Electric Guest “American Daydream” (digital Bundle)
20.04.2012:    B.o.B “So Good”
27.04.2012:    Schmidt “In The Photo Booth” (digital Bundle)
04.05.2012:    Christina Perri “Arms”
04.05.2012:    Marina and the Diamonds „Primadonna”
11.05.2012:    Debbie Clarke "Lay Down"


Alben:
23.03.2012:    The Overtones “Gambling Man”
23.03.2012:    Diggy “Unexpected Arrival” (digital)
23.03.2012:    Estelle „All Of Me“
23.03.2012:    Birdy “Birdy”
23.03.2012:    Haudegen „Schlicht & Ergreifend (Live in der Passionskirche)“ CD/DVD
23.03.2012:    The Mars Volta „Noctorniquet“
23.03.2012:    Compilation „Energy Hit Music Only 2012 Vol. 1“
30.03.2012:    Y’akoto „Babyblues“
30.03.2012:    Dr. John “Locked Down”
30.03.2012:    Royal Philharmonic Orchestra (composed by Robin Gibb and RJ Gibb) “Titanic Requiem”
30.03.2012:    Amadou & Mariam „Folila“
13.04.2012:    Compilation “Black Magic #4”
13.04.2012:    Jason Mraz “Love Is A Four Letter Word”
20.04.2012:    Compilation “LAUT! Best Of Alternative Rock” (digital)
20.04.2012:    Billy Bragg & Wilco "Mermaid Avenue - The Complete Sessions"
27.04.2012:    Katherine Jenkins “Daydream”
27.04.2012:    Django Django „Django Django“
27.04.2012:    B.o.B “Strange Clouds”
04.05.2012:    Santigold “Master Of My Make Believe”
11.05.2012:    Marina and the Diamonds „Electra Heart“
11.05.2012:    Plan B "Ill Manors"
18.05.2012:    Schmidt “Femme Schmidt”
18.05.2012:    Electric Guest ”Mondo”
18.05.2012:    Fun. “Some Nights”
18.05.2012:    Debbie Clarke “Manhattenhenge”
18.05.2012:    Compilation “EM Rockparty 2012”
25.05.2012:    Rumer "Boys Don't Cry"
25.05.2012:    Regina Spektor "What We Saw From The Cheap Seats"

The Shires on Country Music News International Radio Show interviewed by Christian Lamitschka

Watch now the interview with The Shires The Shires on Country Music News International Radio Show interviewed by Christian Lamitsch...

Country Music News International Song of the Week - Still Falling Darin & Brooke Aldridge

Country Music News International Song of the Week Still Falling Darin & Brooke Aldridge Hello!  I’m Camo, o...

Country Music News International Newsletter February 20. 2017

Country Music News International Newsletter February 20. 2017 Here is your Country Music News of the day from Country Music News I...

Country Music News International Newsletter February 25. 2017

Country Music News International Newsletter February 25. 2017 Here is your Country Music News of the day from Country Music News In...

Country Music News International Newsletter February 24. 2017

Country Music News International Newsletter February 24. 2017 Here is your Country Music News of the day from Country Music News In...

Country Music News International Newsletter February 22. 2017

Country Music News International Newsletter February 22. 2017 Here is your Country Music News of the day from Country Music News In...

Jason Aldean, Eric Church, Sam Hunt, Lauren Alaina, Big & Rich, Lee Brice, Kane Brown, Brothers Osborne, Josh Abbott Band, Maren Morris, Jake Owen, Michael Ray, High Valley, Brett Young And More

JASON ALDEAN, ERIC CHURCH AND SAM HUNT LEAD THE WAY TO VEGAS' FOURTH ANNUAL ROUTE 91 HARVEST FESTIVAL   Lauren Alaina, Big &am...

Country Music News International Newsletter February 23. 2017

Country Music News International Newsletter February 23. 2017 Here is your Country Music News of the day from Country Music News I...

DYLAN SCOTT Stakes His Claim Nationwide on Headlining MY TOWN TOUR

DYLAN SCOTT Stakes His Claim Nationwide on Headlining MY TOWN TOUR Chart-Rising Single “My Girl” Passes 22 Million Spotify Plays “...

DAN + SHAY ROCK SOLD-OUT CROWD IN DUO’S FIRST HEADLINING SHOW AT HISTORIC RYMAN AUDITORIUM

DAN + SHAY ROCK SOLD-OUT CROWD IN DUO’S FIRST HEADLINING SHOW AT HISTORIC RYMAN AUDITORIUM 5x Academy of Country Music-nominated duo’s...

CMNI Radio Show

Pyramid Sun Sonnenstudio

Google+ Badge

Google+ Followers

Nashville Music City

Mietwagen Preisvergleich

Unsigned Only 2017

Tennessee Tourism

USA Songwriting Competition

The Independent Music Show

Coreopsis Publications LLC

Magazine Archive

Powered by Blogger.