Sunday, October 30, 2011

Country Music News International October 30th, 2011

Here is your Country Music News of the day. Your Country Music News is supported by Lucy Angel, http://www.LucyAngel.com , Steel Guitar Nashville, http://www.SteelGuitar.net , HelpCharity, http://www.MySpace.com/HelpCharity , Bobbe Seymour, http://www.MySpace.com/BobbeSeymour , Radio4Humans, http://www.Radio4Humans.de , Katsy Redstar http://www.myspace.com/KatsyRedstar , International Festival of Country Music http://www.bb-promotion.com/de/veranstaltungen/international-festival-of-country-music

You can publish the Newsletter to your websites or forward to your friends. If you want to publish some of the interviews, please contact me.

Hier sind jetzt Eure Country Music News des Tages. Eure Country Music News werden unterstützt von Lucy Angel, http://www.LucyAngel.com , Steel Guitar Nashville, http://www.SteelGuitar.net , HelpCharity, http://www.MySpace.com/HelpCharity , Bobbe Seymour, www.MySpace.com/BobbeSeymour , Radio4Humans, http://www.Radio4Humans.de , Katsy Redstar http://www.myspace.com/KatsyRedstar , International Festival of Country Music http://www.bb-promotion.com/de/veranstaltungen/international-festival-of-country-music

Der Newsletter darf veröffentlicht werden auf Euren Internetseiten und an Eure Freunde weiter geleitet werden. Solltet Ihr gerne einige der Interviews veröffentlichen wollen, kurze Rückmeldung an mich.










Last but not least, join my buddy list on the following profiles and add me to your Top Friends:
Warm regards

Viele Grüße

Christian

Country Music News International
Editor / Publisher
Christian Lamitschka
An der Pfingstweide 28
61118 Bad Vilbel
Germany
Phone: ++49 6101 544613
Mobil: ++49 171 6903352
Fax: ++49 6101 544622

Blake Shelton – Red River Blue


Blake Shelton – Red River Blue


Hump Head

1. Honey Bee 3:30 2. Ready To Roll 3:35 3. God Gave Me You 3:49 4. Get Some 3:31 5. Drink On It 3:31 6. Good Ole Boys 3:08 7. I'm Sorry 3:28 8. Sunny In Seattle 3:27 9. Over 3:13 10. Hey 3:30 11. Red River Blue 3:21

2010 wurde er zum Künstler des Jahres durch die CMA gewählt. Er gehört zu den größten Künstler der Country Music. In all den Jahren hat er sich weiterentwickelt. Jetzt mit „Red River Blue“ präsentiert er sein neues Album. Das Album beinhaltet den Song „Honey Bee“, welcher in den USA fast die Download Server zum Zusammenbruch geführt hat. Das Album, welches insgesamt 11 Songs aufweist, ist ganz klar auf Country Music ausgerichtet. Experimente mit Pop-Musik wurden vermieden und das ist auch gut so. Denn davon sind auf dem Markt schon so viele, dass die einzelnen Unterschiede in den Alben so minimal sind, dass es immer schwerer wird ein Album aus der Masse hervor zu heben.

Christian Lamitschka ( Ch.Lamitschka@t-online.de )

Marthia Sides – I Got Faith


Marthia Sides – I Got Faith


Vega Victory Records

1. Just Right 3:48 2. Underappreciated 3:34 3. Tear Drop 3:59 4. What a Girl Wants 3:32 5. So Many Honky Tonks 3:09 6. I Got Faith 3:02 7. Angels in the Snow 3:45 8. The Perfect Fall 3:10 9. Take My Hand 4:32 10. True 3:21

Marthia Sides ist jetzt schon ein paar Jahre im Geschäft. Zum Major Status hat es zwar nie gereicht, aber wer sagt nicht, dass ein Leben als Independent Künstler nicht seine Vorteile hat. Du brauchst nicht auf jeder Party spielen und bist Dein eigener Boss. Mit ihrem Album „I Got Faith“ veröffentlicht Marthia Sides insgesamt 11 Songs, die Kraft und Dynamik versprühen. Doch auch die leisen Tönen beherrscht sie ausgezeichnet. So ist der beste Song, „What A Girl Wants“, auf dem Album, ein Song der nicht unter die Rubrik Uptempo fällt. Wer jetzt gerne noch mehr über Marthia Sides erfahren möchte, geht auf http://www.countrymusicnewsinternational.blogspot.com/search?q=Video+Interview+with+Marthia+Sides&x=0&y=0 .

Burns & Poe


Burns & Poe


Blue Steel Records

CD 1: 1. Don't Get No Better Than That 3:15 2. How Long Is Long Enough 4:04 3. Ain't It Amazing 3:11 4. Big Truck 2:50 5. Is This Lonely 4:51 6. Life's Too Short 2:54 7. Gone As All Get Out 3:09

CD 2: 1. Second Chance 3:39 2. Slow And Easy 3:06 3. It's Always A Woman 3:32 4. Move On 2:40 5. Can You Do It Again 3:25 6. Macon, GA 3:05 7. Live Acoustic Medley: Islands In The Stream, You're The Reason God Made Oklahoma, I Got You Babe 10:14

Burns & Poe sind schon lange kein Geheim Tipp mehr. Sie rocken das Haus überall wo sie aufspielen. Das Duo sicherte sich die begehrte Auszeichnung Independent Künstler des Jahres. Mit dem Album „Burns & Poe“, welches zwar jetzt nicht ein wirklich origineller Titel ist, aber auch die ganz Großen nehmen schon mal den eigenen Namen für ein Album, präsentieren sie eine Mischung aus fetzigen Country Rock und traumhaften Balladen. Highlight auf dem Album ist das Live Akustik Medley auf der 2. CD. Wer jetzt gerne einmal Burns & Poe live erleben möchte, klickt auf http://countrymusicnewsinternational.blogspot.com/2011/06/video-interview-with-burns-poe.html

Russell Hitchcock – The Nashville Session


Russell Hitchcock – The Nashville Session

http://www.russellhitchcock.com

Better Angels Music

CD 1: 1. Fallin' 4:05 2. It's Okay 4:15 3. You Can Always Count on Me 4:40 4. It's You 4:04 5. It Don't Mean a Thing 3:52 6. Always 3:32 7. These Walls 3:53 8. Good to See You Again 4:43 9. Desperate 3:56 10. For the Freeway Home 3:51

CD 2:1. Far Enough Away From Colorado 3:41 2. May The Best Man Win 3:12 3. Couldn't Say I Love You Enough 3:45 4. Cash's Last Days 3:26 5. The Next Right Thing 4:00 6. A Love Like This 3:40 7. Like I'm Elvis 3:50 8. All I've Got Left 3:36 9. Hold Me Like You Love Me 4:03 10. Right Kind of Love 3:44

Russell Hitchcock ist einer der meist anerkannten Rock-Pop Künstler. Über 36 Jahre im Musikgeschäft und immer noch unverwechselbar. Sein neues Album „The Nashville Sessions“ ist eine Offenbarung. Selten konnte ein Album beim ersten Anhören so überzeugen. Das liegt in erster Linie natürlich an Russell Hitchcock. In zweiter Linie an der Songauswahl. Hier wurden Songs von Wes Hightower, Hal Ketchum, Jimmy Ritchey, Rusty Tabor und Josh Thompson ausgewählt, alles hochgeschätzte Songwriter. Um dem Album und den dazugehörigen Songs gerecht zu werden, müsste jeder einzelner Song vorgestellt werden. Doch muss ein Satz für alle Songs zusammen herhalten: Selten war Country Music besser!

Shawn Camp


Shawn Camp


Reprise

1. Fallin' Never Felt So Good 4:39 2. Confessin' My Love 3:11 3. K-I-S-S-I-N-G 3:05 4. I'm Not Just Passin' Through 3:34 5. Man, What A Woman 2:31 6. Speakin' Of The Angel 2:46 7. Bound To Cry 3:54 8. One Of Them Days 2:43 9. Turn Loose Of My Pride 3:53 10. A Little Bit Of Love 2:42

Ein gefühlvolles und intensives Album hat Shawn Camp hier aufgenommen. Die Text gehen unter die Haut und die Stilrichtung orientiert sich an der traditionellen Country Music.

Christian Lamitschka ( Ch.Lamitschka@t-online.de )

Jason Michael Carroll - Numbers


Jason Michael Carroll - Numbers

http://www.jasonmichaelcarroll.com

Cracker Barrel

This Is For The Lonely, Numbers, Ray Of Hope, Meet Me In The Barn, Hell Or Hallelujah, Can I Get An Amen, My Favorite, Don't Know Why, Let Me, Stray, Last Word, Alyssa Lies

In der Regel veröffentlichen sie bei Cracker Barrel nur Künstler mit sogenannten Sampler Alben. Bedeutet so viel wie das bis auf 1 – 2 Songs nur schon auf anderen CDs zu hörende Songs geliefert werden. Ganz anders verhält es sich bei dem Album von Jason Michael Carroll. Insgesamt 12 Songs finden sich darauf wieder. Eigentlich sind es aber nur 11 neue Titel, denn „Alyssa Lies“ war sein bisher größter Hit und der wurde schon einmal veröffentlicht. Eine Überraschung erwartet einen beim Einlegen der CD. Media Player erzählt einem, dass man ein ganz anderes Album hört. Woran das liegt entzieht sich meiner Kenntnis. Doch das tut den Songs keinen Abbruch. Die Bandbreite reicht von Country über Country Rock bis hin zu Balladen. Anzumerken ist, dass das Album nur bei Cracker Barrel zu erhalten ist unter http://www.crackerbarrel.com/music/artists-and-albums/jason-michael-carroll/ .

Tom Astor – Seine größten Hits


Tom Astor – Seine größten Hits


Sony Music

1. Hallo, Guten Abend Deutschland 2. Strohblumen (Sunflower) 3. Junger Adler (Version 2008) 4. Jenseits Der Zeit (O Waly, Waly)Tom Astor & Michael Hirte 5. Ich Geh' Gern Vergessene Straßen (Radio Version)Tom Astor 6. Oh, Susanna 7. Mein Eldorado 8. Wenn Du Zwei Arme Brauchst - Die Dich Umarmen 9. I Need More Of You Tom Astor & The Bellamy Brothers 10. Du Bist Der Positivste Schock In Meinem Leben 11. Hab' Ich Heute Schon Gelebt 12. Ja, Ihr Könnt Mich Alle Mal (Unterstützen) 13. Steh' Immer Wieder Auf 14. Wenn Man Kämpft Kann Man Verlier'n 15. Trucker Medley 16. Wenn Es Kein Morgen Gibt 17. Wir Werden Nicht Älter, Wir Werden Nur Noch Besser 18. Boarding Time 19. Freunde Für's Leben 20. Hallo, Guten Morgen Deutschland (Version 2008)

Country-Music in Deutschland hat einen Namen: Tom Astor! Spätestens seit seinem 1984er-Hit Hallo, guten Morgen Deutschland; steht der gebürtige Sauerländer im Fokus einer Szene, in der auf handgemachte Musik und aussagekräftige Texte noch Wert gelegt wird. 20 davon wurden jetzt auf einer kompakten, hochwertigen Kopplung zusammengefasst: Seine größten Hits. Sie stellt einen Querschnitt von Tom Astors wichtigsten Karrierestationen dar und spiegelt vor allem seine jüngere musikalische Vergangenheit wider.

Die Idee zur Kopplung Seine größten Hits hat einen erfreulichen Hintergrund. Toms Evergreen Hallo, guten Morgen Deutschland wurde vom SAT1-Team als Titelmusik zu einer neuen Show mit Jürgen von der Lippe ausgewählt:Ich liebe Deutschland. Ab 15. Juli startet das neue, wöchentliche Format immer mit dem Sound der Marke Tom Astor wir reden hier von einer Primetime-Show mit neuem Text:Hallo, guten Abend Deutschland. Die offizielle Neuaufnahme eröffnet denn auch das Album Seine größten Hits. Ihr folgen Hits am laufenden Band: Drei neue Titel hat der Vollblutmusiker für das Album Seine größten Hits auch noch geschrieben: Boarding Time, Wenn man kämpft, kann man verlier'n und Ja, ihr könnt mich alle mal (unterstützen).
Ein Album, das langjährigen Fans von Tom Astor genauso viel Spaß machen wird wie Neuentdeckern, und das eine Karriere beleuchtet, wie sie in Deutschland kein zweiter gemacht hat. Logisch, dass man auch in Amerika davon Wind bekommen hat: Seit vielen Jahren nimmt Tom Astor seine Platten in Nashville, Tennessee, auf. Es ist die Heimat der Country Music und somit auch die emotionale Wahlheimat von Tom Astor. Kein Musiker bildet den Geist dieser Stadt und dieser Musikszene in Deutschland so ab wie er.

Auch, wenn nicht jeder für Country Music made in Germany zu haben ist, so muss doch eingestanden werden, dass Tom Astor eine sehr große Fan Gemeinde hat und international eine hohe Reputation geniest. Der Song ist zwar nicht gerade neu, aber für alle geeignet, die einen geliebten Menschen verloren haben: „Jenseits der Zeit“.

Christian Lamitschka ( Ch.Lamitschka@t-online.de )

The Twilite Boradcasters – The Trail Of Time


The Twilite Boradcasters – The Trail Of Time

http://www.twilitebroadcasters.com/



1. North Buncombe Gallop (feat. Adam Tanner) 1:39 2. Coal Miner's Blues (feat. The Carter Family/trad) 2:51 3. I Can't Keep You In Love With Me (feat. Ira and Charlie Louvin) 2:48 4. Weary Blues From Waiting (feat. Hank Williams) 3:01 5. Fiddler's Dream (feat. Arthur Smith) 1:55 6. Where Is My Sailor Boy (feat. P.D.) 2:54 7. Lorene (feat. Ira and Charlie Louvin) 2:32 8. Land of Lincoln (feat. Bill Monroe) 2:59 9. There Stands the Glass (feat. Russ Hull,Mary Jean Shurtz,Audrey Greisham) 2:19 10. The Trail of Time (feat. Alton and Raybon Delmore) 2:23 11. Lead Me (feat. P.D.) 2:20 12. Valley of Peace (feat. Charlie Monroe) 2:33

Du kannst Bluegrass lieben oder nicht. Aber ein ja höre ich ganz gerne ab und zu gibt es nicht. So verhält es sich auch bei dem aktuellen Album „The Trail Of Time“ der Twilite Bordcasters. Das Album beinhaltet 12 Songs, die wenn einen die Musikrichtung anspricht gefallen dürfte, doch wer nicht einmal ansatzweise mit Bluegrass etwas anfangen kann, wird es gleich wieder zur Seite legen.

Eddy Raven – Living in Black and White


Eddy Raven – Living in Black and White


RMG Records

1. LIVING IN BLACK AND WHITE 2. DON'T WORRY ABOUT ME 3. A LITTLE BIT MORE 4. BLUE CAJUN MOON 5. TIL I CAN'T HOLD YOU ANYMORE 6. HEARING IT IN FRENCH 7. BERMUDA TRIANGLE 8. YOU DON'T HAVE TO LIVE WITH IT 9. COWBOYS DON'T CRY 10. COLDEST FIRE 11. IF WISHING ONLY MADE IT SO 12. NEW ORLEANS IS A MIGHTY GOOD TOWN

Wenn er anfängt zu erzählen ist er nicht mehr zu stoppen. Eddy Raven kann Geschichten erzählen, die teilweise so unglaublich sind, dass sein einfach der Wahrheit entsprechen müssen. Sein Album „Living in Black and White“ ist eine Mischung aus Country mit zum Teil mexikanischen und den aktuellen Einflüssen der zur Zeit im Radio gespielten Country Music. Ein durch die Bank ausgewogenes Album einmal haben möchte, der kommt an „Living in Black and White“ nicht vorbei.

Christian Lamitschka ( Ch.Lamitschka@t-online.de )

Jo Dee Messina - Unmistakable


Jo Dee Messina - Unmistakable


Curb Records

1. Hard Life 3:50 2. Always Have, Always Will 4:00 3. Unmistakable 3:57 4. Welcome To The Rest Of My Life 3:24 5. Treat Me Like A Woman Today 2:35 6. Think About Us 4:06 7. I'm Home 3:47 8. Because You Love Me (Live Acoustic) 4:19 9. Stand Beside Me (Live Acoustic) 3:47

Der ganz große Hit ist in den letzten Jahren bei Jo Dee Messina ausgeblieben. Doch die Fans halten ihr die Treue. Mit dem Album „Unmistakable“ nimmt sie jetzt einen erneuten Anlauf. Das Album selber ist auch sehr gut gelungen. Doch auch nach mehrmaligen Anhören ist der große Wurf nicht zu finden.

Christian Lamitschka ( Ch.Lamitschka@t-online.de )

The Shires on Country Music News International Radio Show interviewed by Christian Lamitschka

Watch now the interview with The Shires The Shires on Country Music News International Radio Show interviewed by Christian Lamitsch...

Country Music News International Newsletter February 18. 2017

Country Music News International Newsletter February 18. 2017 Here is your Country Music News of the day from Country Music News I...

Country Music News International Newsletter February 15. 2017

Country Music News International Newsletter February 15. 2017 Here is your Country Music News of the day from Country Music News I...

Trailer Choir on Country Music News International Radio Show interviewed by Christian Lamitschka – February 22 + 24. + 25. + 26. 2017

Trailer Choir on Country Music News International Radio Show interviewed by Christian Lamitschka – February 22 + 24. + 25. + 26. 2017 ...

Country Music News International Newsletter February 16. 2017

Country Music News International Newsletter February 16. 2017 Here is your Country Music News of the day from Country Music News I...

Country Music News International Newsletter February 14. 2017

Country Music News International Newsletter February 14. 2017 Here is your Country Music News of the day from Country Music News I...

Grandioser Start ins Jubiläumsjahr der Country & Western Friends Kötz

Grandioser Start ins Jubiläumsjahr der Country & Western Friends Kötz Als Peter „PeeWee“ Wroblewski vor 35 Jahren einen „Steckbr...

Vince Gill Notches 21st Grammy Win

Vince Gill Notches 21st Grammy Win Most Grammys Won By A Male Country Artist N...

Silverado Records Adds Mandy McMillan To Roster

Nashville Based Label Silverado Records Adds Mandy McMillan To Roster Silverado Records announces the signing of Nas...

Country Music News International Newsletter February 17. 2017

Country Music News International Newsletter February 17. 2017 Here is your Country Music News of the day from Country Music News I...

CMNI Radio Show

Pyramid Sun Sonnenstudio

Google+ Badge

Google+ Followers

Nashville Music City

Mietwagen Preisvergleich

Unsigned Only 2017

Tennessee Tourism

USA Songwriting Competition

The Independent Music Show

Coreopsis Publications LLC

Magazine Archive

Powered by Blogger.