Thursday, April 28, 2011

The Magazine Will Be In The Next Weeks Not Avaiable

I like to inform you that I will move with CountryMusicNewsInternationa.com to an other server. So the magazine will be in the next weeks not avaiable. I will publish in the meantime all News, Interviews, Reviews, … to my blog on MySpace: http://www.MySpace.com/ChristianLamitschka/Blog

Willie Nelson – Live @ Manhattan Center Grand Ballroom (6. Mai 2010)


Willie Nelson – Live @ Manhattan Center Grand Ballroom (6. Mai 2010)

Während eines New York Kurztrips mit meiner Frau bot sich die Gelegenheit ein Konzert von Willie Nelson & Family zu besuchen. Dachte ich vor dem Auftritt noch, dass mit ‚Family‘
Willies Backing-Band gemeint war, so wurde ich an diesem Abend eines besseren belehrt.
Als großer Verehrer der klassischen Country-Töne schätze ich Willie schon seit Jahren. Hatte aber bisher noch nicht die Gelegenheit ihn live zu sehen. 3 Stunden vor dem Konzert war bereits eine Schlange von c.a. 200m vor dem Eingang des Manhattan Center die sich stetig verlängerte.
Langsam füllte sich der ehrwürdige, bestuhlte Raum mit einem diversen Publikum wie ich es selten auf einem Konzert erlebt hatte. Altersmäßig wurde hier einen Bandbreite von 16 bis gefühlten 96 Jahren abgedeckt. Die Zusammensetzung des Publikums - ein Traum für jeden Soziologen: Geschäftsleute im Anzug, tätowierte Punker, Soldaten in Uniform, sowie langhaarige Hippies neben den ‚Okies from Muskogee.‘.Eigentlich gar nicht so verwunderlich, denn Willie selbst weiß ja auch mit 77 Jahren nicht wirklich ob er lieber als Cowboy oder Indianer geht.
Nach einer recht durchschnittlichen Vorband, dessen Frontmann offensichtlich ein großer Stevie Ray Vaughan Fan ist, kam dann Willie mit sehr positiv reduzierter, rein akustischer Besetzung von 6 Musikern auf die Bühne.
Whisky River eröffnete die Show. Weiter ging es mit vielen Traditionals und Songs von Ernest Tubb, Louvin Brothers, Hank Williams, Merle Travis, Kris Kistofferson und anderen Country Größen. Also eine ganz hervorragende Live Präsentation der aktuellen, von T Bone Burnett produzierten, CD ‚Country Music‘. Und das zweieinhalb Stunden lang! Inklusive einer hervorragenden Live Version von ‚Drinking Champage‘, meinem Lieblingslied auf besagter CD.
Das diversifizierte Publikum zollte es mit kollektiver Begeisterung, was die wirklich familiäre Atmosphäre wesentlich unterstützte. Vor uns sass eine Mutter, um die 50, mit ihrer vielleicht 17 Jahre alten Tochter und mehreren großen Macy’s Einkaufstüten. Neben meiner Frau sass ein junger Mann der während der ersten Stunde des Konzerts c.a. acht mal aufstand um sich und seiner Freundin Bier zu holen. Die durchgehend geöffnete Bar war genau wie Willies Performance auf das wesentliche reduziert: Whisky, Bier,Wodka und das ganze nochmal mit RedBull. Cola gab‘s natürlich auch. Wurden aber an diesem Abend nicht so gerne getrunken.
Eigentlich ist es ja bei bestuhlten Konzerten in USA nicht opportune aufzustehen. Aber bei verschiedenen Songs hielt es das Publikum nicht mehr auf den Sitzen. Das entwickelte sich dann zu einen Vorgang den man sonst eher aus der Kirche kennt. Wo an bestimmten Stellen gemeinsam aufgestanden und wieder hingesetzt wird. Und das funktionierte bei Willies Familie erstaunlich synchron.
Die Show endete dann mit ‚I Gotta Get Drunk‘. Und ich musste an ein altes Willie-Interview denken wo er gefragt wird: ‚Warum so viele Country Musiker extrem viel Alkohol konsumieren?‘. Willie schaut nur verdutzt und sagt: ‚Sind sie da sicher? Das ist mir noch gar nicht aufgefallen...‘
Er hätte vielleicht während des Konzerts mal kurz auf die Toilette gehen sollen. Abgesehen davon, dass die wirklichen Willie Fans diese benutzten um kontinuierlich Marihuana zu rauchen, musste sich der ein oder andere Besucher doch mal übergeben. So wie der c.a. 1,90 Meter große, und geschätzte 100 Kilo schwerer Mann mittleren Alters, der mit ausgestreckten Armen die Tür eines Toilettenhäuschens weit aufstieß, und dieses großflächig mit dem Inhalt seines Magens beglückte. Das kommt wohl in den besten ‚Familien‘ vor.



Der internationalste Song der Welt !!

Pressetext singmistergrey - michael c. kent

Der internationalste Song der Welt !!
Das klingt recht unbescheiden, ist aber zu schaffen
und zudem ein echter Spaß für jeden.
Auf die Fahne geschrieben hat sich genau das der Singer&Songwriter Michael C. Kent.
Sein brandneues Projekt „singmistergrey“ lädt buchstäblich jeden weltweit ein,
beim Song „Mister Grey“ mit zusingen.
Ziel der Aktion ist es, bei der Veröffentlichung im Herbst 2011 eine Vielzahl von Vocals
aus möglichst viele Ländern zu haben um den Schlussrefrain singen.
Das dies nicht nur den Recording Profis vorbehalten bleibt,
dafür sorgt eine gut organisierte Website auf der sowohl der Song zu hören ist,
als auch so gut wie jede Frage beantwortet wird, wie der „Stimmaustausch“ funktioniert.

Der Song selbst basiert auf einer Geschichte von Oscar Wilde,
Das Bildnis des Dorian Gray“,( hier noch mit „a“ im „Gray“ ).
Egal wieviel Sünden Mr. Gray begeht,
er selbst wird niemals auch nur eine Falte davon tragen.
Es altert ausschließlich sein Portrait !
Doch im Gegensatz zur viktorianischen Originalstory verlegt Michael C. Kent
die Geschichte in die Gegenwart und kauft seinen „Mister Grey“ bei Ebay.
Entsprechend modern sind dann auch die (Party-)Sünden und die humorvolle
Erkenntnis, dass es sich (wie so oft heutzutage) um „Shareware“ handelt.
Die „Party-ohne-Reue-Garantie“ erlischt leider nach einem Jahr !

Hier setzt auch der interaktive Teil des Songs ein.
Die „gesammelten“ Stimmen, sprichwörtlich aus aller Welt,
verkörpern die ehemaligen Besitzer des „Mister Grey“ und singen :
Hey, Hey Mister Grey – it´s so cool to have you ´round to make my day.
Eine Botschaft, die tief im innern, wohl jeder ab und zu nachvollziehen kann.

Soundtechnisch hochwertig produziert ist „Mister Grey“ ein New Country - Rock Song,
der das Zeug dazu hat das Bindeglied zwischen Uncle Kracker und Garth Brooks zu werden.
Und darauf, wie sich verschiedenste Stimmen aus aller Welt in den Song einfügen
darf man mehr als gespannt sein.
Wer also Lust dazu hat auf der neuen Single von Michael C. Kent dabei zu sein,
braucht eigentlich nicht mehr als einen PC und gute Laune.




Youtube Trailer Deutsch :



Youtube Trailer English :


BBC schickt britischen Superstar BLUE in den Eurovision Song Contest

BBC schickt britischen Superstar BLUE in den Eurovision Song Contest
Universal Music Bild

Blue
BBC schickt britischen Superstar BLUE in den Eurovision Song Contest
"I Can" wird erste Single-Auskopplung aus dem neuen Album

Mit der Single „Sorry Seems To Be The Hardest Word“, bei der Sir Elton John die Band am Klavier begleitete, schafften BLUE im Jahr 2002 auch hierzulande endgültig ihren Durchbruch. Seit 10 Jahren gehören BLUE zu den erfolgreichsten britischen Popgruppen, die auch jenseits des Königreichs für Top-Positionen in den Charts und Fan-Hysterie sorgen. Weltweit 13 Millionen verkaufte Alben, insgesamt vierzig Nummer-Eins-Platzierungen, etliche Auftritte in TV-Shows und ausverkaufte Konzerte zählen neben hochdotierten Preisen (u.a. 2 Brit-Awards) zur außergewöhnlichen Karriere dieser Band.

Ab 2005 ging man erst mal getrennte Wege, die vier Jungs haben ihre Solo-Projekte verwirklicht  und setzten sich 2010 wieder gemeinsam ins Studio. Mit dem Song "I Can“ melden sich Lee, Duncan, Simon und Antony mit ihrer eindrucksvollen ersten Single zurück und werden am 14. Mai für Großbritannien beim Eurovision Song Contest 2011 in Düsseldorf antreten. Für den britischen TV-Sender BBC war BLUE der klare Favorit für die Mission, den Grandn Prix-Sieg nach Großbritannien zu holen.

Die Single-Auskopplung "I Can“ erscheint am 13. Mai 2011 und ist nur ein erster Vorgeschmack - derzeit steckt die Band noch mitten im Songwriting für das im Sommer erscheinende Album.




© 2011 UNIVERSAL MUSIC GMBH



Country Music News of the Day / Country Musik News des Tages

Here is your Country Music News of the day. Your Country Music News is supported by Lucy Angel, http://www.LucyAngel.com , Steel Guitar Nashville, http://www.SteelGuitar.net , HelpCharity, http://www.MySpace.com/HelpCharity , Bobbe Seymour, http://www.MySpace.com/BobbeSeymour , Radio4Humans, http://www.Radio4Humans.de , Katsy Redstar http://www.myspace.com/KatsyRedstar , FAMWH, www.famwh.com

You can publish the Newsletter to your websites or forward to your friends. If you want to publish some of the interviews, please contact me.

Hier sind jetzt Eure Country Music News des Tages. Eure Country Music News werden unterstützt von Lucy Angel, http://www.LucyAngel.com , Steel Guitar Nashville, http://www.SteelGuitar.net , HelpCharity, http://www.MySpace.com/HelpCharity , Bobbe Seymour, www.MySpace.com/BobbeSeymour , Radio4Humans, http://www.Radio4Humans.de , Katsy Redstar http://www.myspace.com/KatsyRedstar , FAMWH, www.famwh.com

Der Newsletter darf veröffentlicht werden auf Euren Internetseiten und an Eure Freunde weiter geleitet werden. Solltet Ihr gerne einige der Interviews veröffentlichen wollen, kurze Rückmeldung an mich.




WILLIE NELSON’S COUNTRY THROWDOWN TOUR 2011 TO CONCLUDE WITH WILLIE NELSON'S 4th OF JULY PICNIC & THROWDOWN AT BILLY BOB’S IN FORT WORTH http://www.countrymusicnewsinternational.com/2011/04/willie-nelsons-country-throwdown-tour.html

COUNTRY STAR BRADY SEALS LAUNCHES NEW BUSINESS VENTURE "MUSIC CITY PICKERS" SEEKS VINTAGE INSTRUMENTS TO BUY http://www.countrymusicnewsinternational.com/2011/04/country-star-brady-seals-launches-new.html

Dolly Parton's Imagination Library and RURAL TV Host Country Music Concert to Benefit Children's Literacy and Rural Projects in the UK http://www.countrymusicnewsinternational.com/2011/04/dolly-partons-imagination-library-and_27.html

Last but not least, join my buddy list on the following profiles and add me to your Top Friends:
Warm regards

Viele Grüße

Christian

CountryMusicNewsInternational.com
Editor & Journalist
Christian Lamitschka
An der Pfingstweide 28
61118 Bad Vilbel
Germany
Phone: ++49 6101 544613
Mobil: ++49 171 6903352
Fax: ++49 6101 544622
www.CountryMusicNewsInternational.com


Interview with Ricky Skaggs

Interview with Ricky Skaggs

CL: I’m Christian Lamitschka and today I present you Ricky Skaggs. Ricky, welcome to the show.

RS: Good to be on the show!

CL: Ricky, you are one of the Bluegrass legends in country music, how is it to be a legend?

RS: You get gray hair when you become a legend I guess. I kind of got the Elijah look going on.

CL: You have a lot of stuff going on at the moment, can you tell us a little bit about it?

RS: Yea, I have a new CD called “Mosaic” that’s gospel, spiritual, and sacred CD. It’s very different than anything I’ve ever done, but very good. I’m very proud the way it came out and it sound wonderful. Also, I’m re-releasing a record we did for Cracker Barrel, there are lots of stores and restaurants here in American. They have a big gift shop, where they have lots of records in there. We did a record for them was my “Country Hits Done Bluegrass”. They’ve had it for three years, so we’re adding some old songs done in a new way, a project that will be re-released that this year. Got a Christmas record that we’re putting out, Volume 2 Skaggs Family Record, with The Wyatts and our children. We also have a DVD from that performance from the Ryman Auditorium that’s when coming out Skaggs Family Christmas as well. The Wyatts are doing a record this year for Skaggs Family. I got a book coming out sometime in September, it’s an autobiography with my wife and so we’re pretty excited about that. Outside of the I can’t find anything to do. I’m just bored!

CL: When country music came out huge, also bluegrass music, what’s the biggest difference from the time you started your career and now.

RS: Well, lots of difference now. I think radio is different, we have the Internet now, we didn’t have that back then. I think now we can actually play to the whole world at one time, which is great I think. The CD sales are much less, but the Internet downloads are much greater. So we can make more money not having print out CD, store them, ship them, it all can go over the internet now at one time. It’s been a wonderful thing to have. I think there are a lot of people at country radio today that may not know history of country music and so they kind of know the history from Garth Brooks and forward.

THE ROYS – Lonesome Whistle

THE ROYS – Lonesome Whistle




Rural Rhythm Records
UPC – 732351108028
Release Date - 22 March, 2011
3.5 STARS Wwwu

1. Coal Minin’ Man 2. That’s What Makes It Love (featuring Ricky Skaggs & The Whites)
3. Nothin’ I Can Do About It Now 4. Right Back At You 5. Give A Ride To The Devil
6. Lonesome Whistle 7. Everything I Ever Wanted 8. My Oh My How Time Flies
9. I Wonder What God’s Thinking 10. Trailblazer 11. High Road

Eleven tracks dripping in wholesome bluegrass goodness

On this their first venture with Rural Rhythm records LONESOME WHISTLE is the third album from brother and sister duo Lee and Elaine Roy. Having seen the path that Dierks Bentley had taken with his bluegrass album Up on the Ridge, The Roys felt the urge to take a similar direction. In interview Elaine says “It feels like were coming home with our music”. On this brand new Americana/ Bluegrass outing, completed in 4 weeks, they wrote or co-wrote 10 of the 11 tracks and both as songwriters and musicians they have come full circle. This wise move has proved a fruitful one as the genre perfectly fits the siblings vocal styles and harmonies.
The duo were born in Fitchburg, Massachusetts and when aged eight and five (Elaine being the elder) were raised by their French-Canadian parents after a move to Coal Bridge, New Brunswick, Canada. A place where as young children there were 3 objectives, dig in the dirt, climb trees or play music – they fell in love with them all! Growing up musical influences came from listening to Arcadian music (Bluegrass with an Irish mix). Their Grandma played fiddle and her brother and sisters sang, played guitar and piano.
On this recording, The Roys are not ashamed to go back to their roots which largely depict a landscape of American lifestyles enduring tough times.
They asked Andy Leftwich to produce the album who in turn enlisted fellow top-notch Kentucky Thunder players Randy Kohrs (Dobro), Cody Kilby (Acoustic Guitar), Justin Moses (Banjo), Mark Fain (Bass) and Steve Brewster (drums). With this high quality solid sound combined with the vocals of Lee and Elaine, either as individuals, or better still in unison, the overall result is both a satisfying and winning formula.

The lead of track ‘Coal Minin’ Man’ was a song that Leftwich insisted on its inclusion. Lee Roy wrote it with his friend Matthew Rogers who comes from the coal mining area of East Pennsylvania, thus bringing the concept to the table. Rather than the subject matter referring to gloom and doom of miners trapped in a hole, in this instance they wanted to paint a much brighter picture and this fun up-tempo number does just that, portraying miners as proud and hard working Americans. It pays tribute and talks of the alarm clock third-generation miner, up before dawn, sometimes not seeing sunlight before returning homebound to his appreciative woman who in turn makes everything OK before facing another day. The song which has an accompanying promotional video is not without humour as Lee sings: ‘Well that boss man he’s always screamin’ / And it echoes through the mine / So that coal man takes out his frustrations / With a stick of good old dynamite’ – Yes this album starts off with a bang, big-time !

Sustained by the power of love the sweet and melodic ‘That’s What Makes It Love’ speaks of the sacrifices of a single mother for her family, a struggling farmer and a devoted elderly husband caring for his life’s companion. Elaine Roys’ vocal in the opening and closing verses brings to mind Lee Ann Womack. As is the case on bluegrass albums they are not without a religious reference as they sing: ‘He was born on Christmas Day A common man, a carpenter by trade / But when they nailed him to that cross’. The vocals on the album were cut in The Roys own studio but Lee may well have thought that all his Christmas gifts had arrived at once on the recording of this one. With the song written in the style of his idol Ricky Skaggs, not only did Ricky make a guest appearance along with their mates The Whites but it was recorded at Skaggs Place Studios - indeed “a pinch-me moment”

The pace quickens as the banjo kicks in on ‘Nothin’ I Can Do About It Now’. Andy Leftwich plays a mean mandolin as love turns cold as steel, as the man kicked off the train hammers frustratingly on its side as he watches his lover jump board for the next town, never to return.

Penned by Elaine Roy the gentle heart breaker ‘Right Back At You’ is beautifully supplemented by the aching dobro. Realising the need to move from a jilted lover for therapeutic purposes the pain is thrown back in spade loads along with the tears and empty promises.

As wrong choices are taken, a youngster learns the hard truths for the long haul on ‘Give A Ride To The Devil’, as wisdom wins over temptation.

The up-tempo title cut ‘Lonesome Whistle’ depicts on a rainy summer night, a woman watching a soldier bound for foreign lands, leave on a train. Only years later for her lover to sadly return on his very last ride with its aching lines: ‘They stood in salute as it carried him home / Draped in the flag comin’ off ole # 9 / The day he took his last ride’ - The cry of the whistle and chugin’ of the train is a constant reminder of the pain.

The beautiful soft ballad ‘Everything I Ever Wanted’ lovingly pays homage to mothers through the eyes of daughters sifting through a shoe box filled with old photographs and the impact those monumental images hold. Whether it be as a beautiful bride, posed at a graduation ceremony or holding a new born with adoption papers.

The fast moving toe-tapper ‘My Oh My How Time Flies’ was written with Texan artist Deryl Dodd. Tremendous interplay is on display as the players trade licks on banjo, guitar, mandolin, bass and percussion in such a masterful manner.

In contrast the mood quickly changes on album standout ‘I Wonder What God’s Thinking’. Delicious harmonies completely draw the listener in on this deeply moving piece. It morally questions but doesn’t answer what God may be thinking as he observes a world where a scared 15 year homeless girl is ignored on the streets, people die for the colour of their skin and the clothes they wear – ‘When the rain falls from heaven is it the tears from his eyes’ ?

Trailblazer’ written by Elaine Roy allows her to give a nod to her idol Dolly Parton. Arranged and sung in true Dolly fashion it’s about chasing a dream. Something of a women’s anthem the title came to Roy whilst sitting in traffic one day behind a Trailblazer SUV - Seems like destiny is on the road she’s on.

As we finally drift onto ‘High Road’ one cannot but help admire the song craft here. Written by Pete Sallis and CMA Award winner Tia Sillers, it was brought to The Roys attention at a songwriters round in Nashville. Months later Pete gave them the go ahead to record it. Hopefully songs like this will inspire them to raise the bar still further regarding their own writing skills and then as the song suggests the stretch of dirt may then be paved with gold.
Grab a coffee put this disc in your player and The Roys will provide you with a perfect blend.

Livewire

Scott Lindsey Signs with MSP Inc.

Midnight Special Productions, Inc Signs Scott Lindsey

(Nashville, TN) Marty Martel, President of Midnight Special Productions, Inc. is proud to announce the signing of Scott Lindsey to a management contract.  With the release of Scott second single, “Set’ em Up, Shoot’ em Down,” (Attached), from his new CD, “In My Dreams,” we feel that Scott is destined for a major spot in the mainstream world of country music.  His songwriting makes him a surefire hit in the music industry, and we feel that we have found a diamond in the rough.  When you hear this “new voice” you will hear why we are excited about signing a future superstar in country music.  We believe in his dreams, and we know that his career is ready to explode with #1 records, and personal appearances worldwide. 

Scott Lindsey is living proof that dreams do come true.  He carries all of the talent, perseverance, and belief in what he does.  His pen and his music will take him to the top of the entertainment ladder, where he will stay for a long time.

We hope that when you hear Scott Lindsey sing, you will feel the heart and soul of a new artist who loves his music and exemplifies what a new artist must do to be successful.  He has all of the attributes of a superstar blended with his down to earth attitude.

CALL OR EMAIL FOR A COPY OF SCOTT’S NEW SINGLE.  YOU WILL LOVE IT.

CHECK OUT SCOTT’S WEBSITE:  http://scottlindseycountry.com

WILLIE NELSON’S COUNTRY THROWDOWN TOUR 2011 TO CONCLUDE WITH WILLIE NELSON'S 4th OF JULY PICNIC & THROWDOWN AT BILLY BOB’S IN FORT WORTH



 
WILLIE NELSON’S COUNTRY THROWDOWN TOUR 2011
TO CONCLUDE WITH
WILLIE NELSON'S 4th OF JULY PICNIC & THROWDOWN
AT BILLY BOB’S IN FORT WORTH

Drake White Joins Tour and Country Weekly Signs on as
Additional Sponsor


Nashville, Tenn. – April 27, 2011 – Billy Bob’s Texas and 4Fini announce the return of Willie Nelson's 4th of July Picnic to Fort Worth. The Fort Worth Stockyards hosted the iconic “Willie's Picnic” in 2004, 2005 and 2006. Willie is currently on the Country Throwdown Tour 2011 which will wrap up with the always-anticipated Willie Nelson’s annual 4th of July Picnic.  The long-standing Texas tradition will break new ground as it will be held outside and inside of the famed Billy Bob's Texas. Headliners at Willie Nelson’s 4th of July Picnic & Throwdown will perform on the venue's main stage outside with many artists taking the stage indoors for a full complement of multi-talented entertainers.
 
Willie Nelson’s 4th of July Picnic & Throwdown is designed to provide guests a not-to-be-missed afternoon and evening of exceptional performances by artists from all musical genres, along with some unexpected jam sessions. Country Throwdown tour artists include Willie Nelson, Jamey Johnson, Randy Houser, Lee Brice, Craig Campbell, Lukas Nelson & Promise of the Real, plus recent tour addition, Drake White, an Alabama native known for his unique brand of freestyle twists on original country songs, ad-libs and audience participation antics.  Willie’s Picnic will feature many artists who are traditionally featured on the Willie’s Picnic lineup, including Ray Price, David Allan Coe, Paula Nelson, and more.
 
This year's unique setup will feature the air-conditioned comfort of Billy Bob's opening to the landscaped beauty of Rodeo Plaza in the Stockyards. Doors will open at 11:30 a.m. with the first artist taking the stage at 12 p.m. Tickets are $30 in advance, available through www.ticketmaster.com, and tickets through Billy Bob’s box office will go on sale May 2 at 10 a.m.  Because of the unique inside/outside nature of this year's event, it will be the first time that “Willie’s Picnic” in Fort Worth will set a ticket and headcount limit, and organizers are expecting a quick sellout.
 
"Willie Nelson's 4th of July Picnic is a long-standing tradition, and we’re thrilled to be a part of it. We couldn’t think of a better way to end this tour than by bringing together the legendary picnic talent with the big-name artists performing throughout the Country Throwdown Tour,” said Kevin Lyman of 4Fini. “Billy Bob's in Fort Worth is known as the World's Largest Honky Tonk, so I can’t think of a better place to host this year's finale."
 
The tour also is known for spotlighting emerging singer-songwriters on the Bluebird Cafe Stage. Adam Hood, Caitlyn Smith, Austin Lucas, Brent Cobb, Dani Flowers, and Erin Enderlin have signed on for this special tour attraction, giving fans the opportunity to hear some of Nashville’s best in the “in-the-round”-style sets made famous at Nashville's Bluebird Cafe. This unique singer-songwriter showcase will be a first for Willie’s Picnic in Fort Worth.
 
4Fini also announced today that Country Weekly has signed on as an official sponsor of the tour. Country Weekly will produce the official souvenir program, which will be distributed free of charge at all Throwdown dates, provide extensive coverage in Country Weekly and on CountryWeekly.com and will host a sponsor tent on the tour where fans can sign up for a special Throwdown subscription offer and get autographs from Throwdown artists.
 
"Country Weekly is beyond thrilled to be teaming up with Willie Nelson's Country Throwdown Tour," says Editor in Chief Lisa Konicki. "Our two organizations are a perfect fit, and we're happy to be joining together to bring great music and news to the core country music fan."

Willie Nelson’s Country Throwdown Tour 2011 sponsors include COUNTRY WEEKLY, HARLEY-DAVIDSON, DICKIES, CMT, NAMM, THE BLUEBIRD CAFE, BMI, Y'ALLWIRE, KEEP A BREAST, SHIRTS FOR A CURE, AZUNIA, WARNER MUSIC NASHVILLE, and U.S. MARINES.
 
For more information about Willie's Picnic event, visit www.williespicnic.com. For more information about 2011 Country Throwdown dates and venues, visit www.countrythrowdown.com.
 
Confirmed Dates:
5/27 - Philadelphia, PA @ The MANN
5/28 - Gilford, NH @ Meadowbrook US Cellular Pavilion
5/29 - Essex Junction, VT @ Champlain Valley Expo
5/30 - York, PA @ Sovereign Bank Stadium
6/3 - Nashville, TN @ The Woods at Fontanel
6/4 - Little Rock, AR @ North Shore Park at the Arkansas River in North Little Rock
6/5 - Orange Beach, AL @ The Amphitheater at the Wharf
6/9 - Southaven, MS @ Snowden Grove Amphitheater
6/10 - Columbia, MO @ Midway Exposition Center
6/11- Sparta, IL @ World Shooting & Recreation Complex
6/12 - Lawrenceville, GA @ Coolray Field
6/16 - Roanoke Rapids, NC The Rapids Jam Festival*
6/17 - Simpsonville, SC @ Charter Amphitheater at Heritage Park
6/18 - Waldorf, MD @ Regency Stadium
6/19 - Knoxville, TN @ World’s Fair Park
6/21 - Morrison, CO @ Red Rocks Amphitheater
6/23 - Del Mar, CA @ Grandstand
6/24 - Ontario, CA @ Citizens Business Bank Arena
6/25 - Pozo, CA @ Pozo Saloon
6/30 - Mission, TX @ Las Palmas Race Park
7/1 - Corpus Christi, TX @ Concrete Street Amphitheater
7/2 - Eufala, OK @ Eufala Cove Amphitheater
7/3 - Siloam Springs, AR @ Osage Creek Amphitheater, Willie's Throwdown and Picnic
7/4 - Fort Worth, TX @ Billy Bob's, Willie Nelson’s 4th of July Picnic & Throwdown
 
* Rapids Jam is a three-day country music and camping festival in Roanoke Rapids, North Carolina, June 16, 17, 18. The first day of the festival kicks off with the Willie Nelson's Country Throwdown Tour featuring Willie Nelson, etc. Single day and weekend general admission tickets, plus reserved tickets are available at www.rapidsjam.com.
 
 
About 4 FINI, Inc.
4Fini is the creator and producer of Willie Nelson’s Country Throwdown 2011 Tour.  4Fini partners Kevin Lyman and Sarah Baer also are co-producers of the highly successful annual Rockstar Mayhem Festival, a summer metal festival featuring 15 metal bands including headliners Slipknot and Disturbed. A success by all standards, Rockstar Mayhem Festival perhaps most notably integrated the camaraderie Lyman had created on the Vans Warped Tour into a metal festival.  Best known for the successful Vans Warped Tour, the longest running traveling music and extreme sports festival in the world today, Lyman pioneered the successful integration of corporate sponsors with the extreme lifestyle, creating a blueprint for sponsorship integration widely duplicated in the marketplace today.  Kevin and his company 4 Fini, Inc. have produced numerous other successful tour productions. Kevin is a music industry authority on multiple corporate branding projects, helping companies maintain the valuable street level credibility that endears their products to the youth market.
 
About CMT:
A unit of Viacom’s MTV Networks (NYSE: VIA and VIA.B), is the leading television and digital authority on country music and entertainment, reaching more than 91 million homes in the U.S. CMT and its website,  CMT.com, offer an unparalleled mix of music, news, live concerts and series and is the top resource for country music on demand. The network’s digital platforms include the 24-hour music channel, CMT Pure Country, CMT Mobile and CMT VOD.
 
About Country Weekly
As America's premier country entertainment source for 17 years, Country Weekly and CountryWeekly.com deliver the inside stories on country music's hottest stars, featuring late-breaking news and the scoop on star lifestyles, families, homes, favorite foods and latest fashions. Country Weekly is published 52 times a year by parent company American Media, Inc.
 
About Y'allWire:
Y'allwire takes pride in creating a rich community of diverse country music entertainment, serving the artists and the lives they impact.  Launched in 2006, Y'allwire features music videos and high-definition (HD) original productions that include live concert footage, behind-the-scenes interviews, and an inside look at the industry's most renowned events.  Through its network of on- and offline platforms, Y'allwire can reach over 18 million music enthusiasts every month and is continually growing its viewer base.
 
Y'allwire's online entity,  Yallwire.com, is the leading independent provider of on-demand country music entertainment on the web, creating a homespun place for fans to gather and celebrate their country roots.  And Y'allwire has broadened its reach beyond the net by striking distribution partnerships with Verizon FiOS TV, Roku and out-of-home network indoorDIRECT, along with many more partners in the pipeline.  Additionally, Y'allwire has launched a companion 4G mobile video site for on-the-go fans to catch the latest music videos and exciting original content."
 

28.04.2011: CD Veröffentlichung / News / TV Hinweise / Konzerttermine / Videos Deutschland

Veröffentlichungen der Woche
Universal Music Cover

Cassandra Steen
neues Album "Mir So Nah" funkelt in kraftvoller Schönheit! Live im Herbst!
Immer noch mit Seele. Immer noch mit Herz. Aber mit mehr Leidenschaft und Leben, als man je zu träumen gewagt hätte. So lässt sich am besten das kleine musikalische Wunder beschreiben, das Cassandra Steen auf ihrem neuen Album "Mir So Nah" vollbracht hat. Denn die Songs des neuen Longplayers, der am Freitag (29.04.) veröffentlicht wird, strotzen vor Kraft und Selbstbewusstsein. Hier zeigt Cassandra Steen nun offen wie nie den Menschen hinter Deutschlands schönster Soulstimme. Das melancholische Moll der Anfangstage, das auch auf „Darum leben wir“ noch latent durchschimmerte, ist auf „Mir So Nah“ einer neuen Tonart gewichen. Einem satten, runden, strahlend hellen C-Dur.
Ganze 14 Jahre sind mittlerweile vergangen, seit die heute 31-jährige Stuttgarterin Cassandra Steen erstmals aktenkundig wurde. Damals als Featuregast im Freundeskreis, mitten in den Wogen des monströsen deutschen HipHop-Booms von 1997. Sie war das Mädchen mit der tollsten Stimme der Welt, zur rechten Zeit am rechten Ort. Unzähligen Bands und Projekten hat Cassandra Steen über die Jahre ihre einzigartige Stimme geliehen. Sie hat dem deutschen HipHop den Soul gegeben – und ist zur Seele der deutschen Popmusik geworden. Und doch musste sie den ganz langen Weg gehen, um der Mensch zu werden, der sie heute ist. Auch davon handelt ihr neues Album: von Cassandra und wie sie sich selbst sieht.

Dieses neue Selbstbewusstsein hat freilich auch mit dem Erfolg der letzten 24 Monate zu tun. ECHO-Gewinnerin 2010 in der Kategorie “Künstlerin National Rock/Pop”, Platin für die Single “Stadt”, dem größten deutschsprachigen Radiohit 2009, Gold für das Album “Darum Leben Wir”. Nun, knapp zwei Jahre später, steht mit „Mir So Nah“ der Nachfolger bereit. Adel Tawil ist wieder mit von der Partie: Drei Stücke sind in engem künstlerischem Austausch mit ihm entstanden, darunter auch die erste Single „Gebt alles“, eine entwaffnende Ode an den Optimismus und den Wagemut. Die Produktionen dieser drei Songs steuern die beiden Berliner Beatzarre & Djorkaeff bei, die im letzten Jahr durch so einige Top Ten Hits auf sich aufmerksam machen konnten. Hinzu kommt die fast schon obligatorische Zusammenarbeit mit Xavier Naidoo, Cassandras großem Mentor, Wegbereiter und brüderlichen Freund. Insgesamt fünf Stücke hat Ruben Rodriguez im Namen der Naidoo Herberger Produktion zum Album beigetragen. Beats kommen zusätzlich von The Krauts aus Berlin, die im Dunstkreis von Peter Fox und Marteria gerade Deutschlands modernste Popmusik kreieren. Und dann ist da noch die Wiedervereinigung mit Moses Pelham. Exakt zehn Jahre nach ihrem ersten Zusammentreffen haben sich die beiden erneut für fünf Stücke zusammengetan, um gemeinsam Cassandras Soundvision von zeitgemäßem, tiefgehendem Uptempo-Soul umzusetzen. Und somit den Kreis zu schließen, in dem die Künstlerin und der Mensch Cassandra Steen komplett ineinander aufgehen – und dabei Zeilen von kristallklarer, kraftvoller Schönheit entstehen. Im Herbst auch live zu erleben!

Cassandra Steen live
"Mir so nah" Tour 2011
20.09.2011 Recklinghausen, Vest Arena
21.09.2011 Hannover Musikzentrum
23.09.2011 Stuttgart Theaterhaus T1
24.09.2011 Karlsruhe Tollhaus
25.09.2011 Krefeld KUFA
27.09.2011 Mannheim Capitol
28.09.2011 Halle Easy Schorre
29.09.2011 Berlin Postbahnhof
30.09.2011 Hamburg Grünspan
02.10.2011 Bielefeld Ringlokschuppen
03.10.2011 Köln Gloria
04.10.2011 Darmstadt Centralstation
05.10.2011 München Freiheiz
Festivals:
09.09.2011 Hagen, Seegeflüster
 



Universal Music Cover

Gentleman
& The Evolution - "Diversity Live" bannt einzigartigen Live-Spirit doppelt auf DVD und CD!
Kein anderer deutscher Reggae-Künstler genießt einen vergleichbaren internationalen Ruf und nicht wenige seiner Songs gehören längst zum Kanon des zeitgenössischen Reggaes: Neben „Dem Gone“, „Superior“ und „Runaway“, um nur einige Beispiele zu nennen, stehen auch Gentlemans jüngste Chart-Stürmer wie „It No Pretty“ und „To The Top“ bei den Fans ganz hoch im Kurs. Der 36-jährige Kosmopolit hat einen immensen Output an hochklassigen Reggaehymnen, in denen er für eine friedlichere und tolerantere Welt kämpft. Über zwei Jahrzehnte hat Gentleman Kontakte zu jamaikanischen Musikern aufgebaut und in zahlreichen Kollaborationen vertieft, wovon auch sein aktuelles Album „Diversity“ ein beredtes Zeugnis ablegt.

Das Album, das in Kürze die Goldmarke überschreiten dürfte, brachte mit „It No Pretty“ und „To The Top“ bislang zwei Top-Twenty-Singles hervor und bildete einen exzellenten Fundus für die „Diversity“-Tournee, die Gentleman & The Evolution, seine neu formierte Begleitband, nicht nur durch alle deutschsprachigen Länder führte, sondern auch nach Frankreich, Italien, Portugal, Polen, Mazedonien und Spanien, in die Tschechei und die Niederlande. Eines der absoluten Highlights der Festivalsaison war ihr Konzert beim Summerjam, das 2010 sein 25-jähriges Bestehen feierte. Am Freitag (29.04.) erscheint das unvergessliche „Heimspiel“ von Gentleman nun unter dem Titel „Diversity Live“ als Doppel-DVD und Doppel-CD. Gentleman auf der Bühne zu erleben, ist einfach ein Genuss. Nach fünf Studioalben kann er aus einem Füllhorn an wahren Reggae-Perlen greifen, die jedes seiner Konzerte  zu einem wahren Fest machen. Angetrieben von seiner bis in die Haarspitzen elektrifizierten Band "The Evolution", setzt Gentleman denn auch beim Summerjam zu einem schweißtreibenden Set aus sage und schreibe 30 Songs an, das keine Wünsche offen lässt und bei dem es schwer fällt, einzelne Höhepunkte herauszupicken. Nicht selten sind die Übergänge zwischen den Songs so fließend, dass das Publikum aus dem Schwelgen, Schwärmen und Schwitzen in Rot-Gelb-Grün-Schwarz gar nicht mehr herauskommt.

Neben dem kompletten Konzertfilm und einigen Extras wie aktuellen Videoclips bietet die DVD „Diversity Live“ den höchst kurzweiligen Tourfilm „Got To Go“, für den die Musiker mit Handy-Cams ausgestattet worden waren. Aus tausenden Impressionen entstand ein buntes Kaleidoskop, das einen exzellenten Eindruck vermittelt, was hinter den Kulissen einer solchen „Babylon-by-bus“-Tour passiert – das Leben on the road ist nicht immer nur cool und komfortabel, sondern kann auch recht anstrengend sein. In dem unter der Regie von Gentlemans Manager Stephan Schulmeister entstandenen Film folgen wir den Musikern in der räumlichen Enge des Busses, beim Sightseeing in diversen europäischen Städten, beim gemeinsamen Essen, in Akustiksessions und bei Autogrammstunden. Hier erlebt man Gentleman und seine Band ohne großes Stargehabe, aber mit durchweg positivem Spirit. "Diversity Live" liefert die perfekte Rundum-Einstimmung für einen grandiosen Festival-Sommer. Also auf in den Tanz!






Universal Music Cover
EMMA6
stellen ihr Debüt "Soundtrack für dieses Jahr" vor
"EMMA6 sind eine kleine Band, ein Trio. Eigentlich eine unmögliche Voraussetzung - nicht geschaffen für ein langes Auskommen miteinander. Denn nichts scheitert schneller als ein umherreisendes Dreibettzimmer. Da die Band aber den langen Weg aus der Kleinstadt Heinsberg im tiefsten Westen des Landes bis zur Veröffentlichung ihres ersten Albums ohne Auflösung überstanden hat, ist die härteste Hürde wohl schon genommen.

Melodie, neu und ungewohnt, du bist wofür es sich zu leben lohnt, singt Peter in Melodie und formuliert damit das Credo der Band. Seine Texte sind so wie die Musik der drei Anfangzwanzigjährigen: unaufgesetzt und klar.

Zusammen mit den Arrangements entstehen bei EMMA6 musikalische Bilder, wie man sie sich für ein Debütalbum wünscht. Soundtrack für dieses Jahr macht die Marschrichtung klar. Die Ballade Leuchtfeuer ist eine Liebeserklärung von solch schlichter melancholischer Eindringlichkeit, dass man selbst allein im stillen Kämmerlein noch nach der Wunderkerze greift. In Wie Immer heißt es: Und es ist wie immer, ist mein Leben ein Licht, ist Routine der Dimmer. Während man sich hier von der Nachdenklichkeit anstecken lassen kann, verleitet Was kann ich dafür, dass ich aus den 80ern bin? eher zum Schmunzeln. Eine wortwitzig ironisierende Abrechnung mit der sogenannten Gnade der späten Geburt: Apollo 11 ist zum Mond gestartet, keine Sau hat auf mich gewartet. Was kann ich dafür, dass ich aus den 80ern bin?!? Es geht um Woodstock, Roy Black, das Wembley-Tor und die Titanic. Ja, das kann man alles in einem Lied unterbringen!

EMMA6 gibt es mittlerweile seit 5 Jahren und in dieser Zeit haben die zwei Brüder und der beste Republik der Welt in unzähligen Clubs und auf der ein oder anderen großen Festivalbühne gespielt – zuletzt waren sie gemeinsam mit Wir sind Helden auf Tour. Stets in Personalunion als Band, Crew, Fahrer, Booker, Grafikdesigner, Tankwart und Märchenonkel. Sogar auf der Bühne scheint eine Aufgabe pro Person nicht genug: Peter spielt neben seinem Gesang auch seine knochige Jazzmaster-Gitarre und stampft derweil zwischen Zerrpedalen hin und her. Henrik, als Schlagzeuger ohnehin mit allen Vieren strampelnd, begleitet seinen großen Bruder engelsgleich durch das Gesangsmikro. Nur Dominik schien den Geschwistern am Bass mit zu wenig Arbeit und zu viel Auslauf versehen, so dass sich der Unglücksrabe plötzlich hinter einem tiefbratenden Moog-Synthesizer samt Fußorgel wiederfand. Das Leben ist kein Wellnessbereich.

Nach ihrem beeindruckenden Auftritt in der Kurt Krömer-Show letzte Woche (Ausschnitt aus der Sendung) sind die drei Kölner nächste Woche Mittwoch, den 05. Mai zu Gast im ZDF Morgenmagazin.

Für Juni ist bereits eine erste kleine eigene Headliner-Club-Tour geplant – die genauen Daten und Stationen werden in Kürze bekannt gegeben.

Es macht wenig Sinn, EMMA6 und ihre Musik noch weiter mit Worten an Frau und Mann zu bringen. Man muss diese Band einfach hören, und zwar auf Platte und Bühne. Ende.“
Tourdaten sowie weitere Infos unter www.emma6.de



Universal Music Cover
Dredg
mit neuem Album "Chuckles And Mr. Squeezy"
Die aus San Francisco - Bay Area -  stammende Band DREDG veröffentlicht mit „Chuckles And Mr. Squeezy“ ihr nunmehr fünftes Album in ihrer 15-jährigen Bandgeschichte und es markiert einen großen Unterschied zu ihrem Debüt “Leitmotiv” und ihrem im Jahr 2009 veröffentlichten, letzten Album “The Pariah, The Parrot, The Delusion”. Aber genau daran erkennt man, dass DREDG sich seit dem Beginn ihrer Karriere von dem Streben haben leiten lassen, sich über die Jahre immer wieder neu zu erfinden.

Im letzten Winter und über einen Zeitraum von insgesamt fast acht Monaten hinweg, haben die Bandmitglieder Songs über E-Mails ausgetauscht. Damit gaben sie jedem Lied die einzigartige Möglichkeit sich langsam und Stück für Stück zu entwickeln. Der Produzent Dan the Automator wurde früh in diesen Prozess eingebunden. Damit entstand eine Zusammenarbeit der ganz  besonderen Art, denn die Musik von DREDG wurde mit Dans visionärem Konzept und seinem für ihn typischen Stil verschmolzen. „Ich hatte eine Abmachung mit ihnen“, sagt Dan. „Ich sagte: ‚Ich mache einen Haufen Tracks für euch und was auch immer ihr tut, muss besser sein als das was ich gemacht habe, sonst kommen meine Tracks auf euer Album.’ Für mich war es so als würde ich ihnen eine Zielmarke setzen. DREDG gibt es schon lange und sie kommen wunderbar miteinander aus – ich wollte sie einfach nur aus ihren vertrauten Mustern und Gewohnheiten herausholen.“

Das vorliegende Album ist wie ein neues Kapitel in einem Buch. Die Charaktere sind bekannt und es hört sich immer noch wie die Arbeit desselben Künstlers an, aber der Klang und die Umgebung haben sich verändert. Die Songs haben kein Konzept, keinen roten Faden, der sie verbindet. Die einzige Gemeinsamkeit besteht darin, dass sie alle denselben Moment für eine Gruppe von Individuen festhalten. Die 11 Songs des Albums sind ca. 40 Minuten lang – eine bewusst gewählte Länge, denn Gavin hat die Spielzeiten von erfolgreichen Alben ausgiebig erforscht. Die Songtexte haben keinen belehrenden Unterton, sie erzählen von Gavins Erlebnissen, die er seinen Hörern in jedem Lied beschreibt.

Tourdaten:
03.06.2011 Dortmund / FZW
04.06.2011 Rock-im-Park / Nürnberg - Zeppelinfeld
05.06.2011 Rock-am-Ring / Nürburgring
07.06.2011 Hamburg / Uebel & Gefährlich - Special Guest: Framing Hanley 
08.06.2011 Bielefeld / Ringlokschuppen - Special Guest: Framing Hanley 
15.06.2011 Berlin / Kindl-Bühne Wuhlheide - als Special Guest bei System Of A Down
 






Universal Music Cover

Silly
präsentieren ihr Live-Album "Alles Rot Erinnert Euch An Live/ Love"
Mit ihrem Platin-Album „Alles Rot“ zeigten Silly im letzten Jahr eindrucksvoll, dass sie trotz ihrer jahrelangen Pause weder aus den Köpfen noch den Herzen der Menschen je verschwunden waren. Die Auszeichnung mit dem BZ Kulturpreis, die ECHO-Nominierung in der Kategorie „Beste Band“ und ein denkbar knapper hervorragender 2. Platz beim letzten Bundesvision Song Contest bestätigen den Eindruck, dass Silly wieder zu einer festen Größe in der deutschen Kulturlandschaft geworden sind. Den beiden erfolgreichen Single-Auskopplungen „Ich sag nicht ja“ und „Alles Rot“ folgt nun ca. ein Jahr nach Album-Veröffentlichung die dritte Single „Erinnert“.

Das Besondere hierbei ist, dass neben Silly-Sängerin Anna Loos auch ihr Ehemann Jan Josef Liefers mit von der Partie ist, mit ihr und der Band den Song gemeinsam als Duett aufgenommen hat. Die Idee stammte aus einer alten privaten Wette der beiden, die diese zunächst in der Radio-Bremen-TV Talkshow „3 nach 9“, dann noch einmal in der „Wetten, dass…?“- Sendung am 05.02. öffentlich gemacht und anschließend auch in die Tat umgesetzt hatten. Anna Loos dazu: „Als wir vor über fünf Jahren in unserer neuen Besetzung zum ersten Mal aufeinander getroffen sind, war dies ein magischer Moment: Wir haben uns an uns „Erinnert“. Und damit war sie auf einmal da, die Kraft und die Liebe, die es gebraucht hat, um Silly weiter zu führen. Vielleicht liegt auch hier der Grund, warum uns allen der Song „Erinnert“ am Ende für ein Duett zwischen Jan Josef und uns so passend schien.“

Diese gemeinsame Single erscheint nun am 29.04. und wird in der nächsten „Wetten, dass…?“- Sendung vom 30.04. als TV-Weltpremiere von Silly feat. Jan Josef Liefers präsentiert. Besonders zu erwähnen ist in diesem Zusammenhang auch das grandiose Video zu dem Track, welches in den nächsten Tagen auf der offiziellen Homepage der Band (www.silly.de) erstmals in ganzer Länge zu sehen sein wird.

Die Duett-Single „Erinnert“ erscheint exklusiv auf der Doppel CD: SILLY „Alles Rot Erinnert euch an Live“. Auf dem dazugehörigen Live-Album befinden sich die Highlights aus den Live-Konzerten in Magdeburg und Hamburg von der ausverkauften „ALLES ROT Tour“ im letzen Herbst / Winter.

Weitere Infos unter www.silly.de



Universal Music Cover
Inna
Der Sommer kann kommen! "Sun Is Up" erscheint am Freitag
Sie ist der heißeste und angesagteste Musikexport Rumäniens: INNA. Sexy, heiß und einem sußergewöhnlichen Gesangstalent. Nach ihren erfolgreichen Club-Hits „Amazing“, „Hot“ und „Deja Vu“ folgt nun mit „Sun Is Up” die erste Single aus INNAs lang erwarteten zweitem Album, das ebenfalls noch in diesem Sommer veröffentlicht wird. Das Album wird eine explosive Mischung aus vor allem tanzbaren Beats, eingängigen Hooks und dem typischen Club-Sound aber auch der ein oder anderen Überraschung. Die Single „Sun Is Up“ ist ein erster eindrucksvoller Vorgeschmack darauf.

Produziert wurde der Track vom musikalischen Meister Play & Win abgerundet wird das ganze durch ein sexy Video – ebenfalls typisch für den Superstar aus Osteuropa. In den europäischen Nachbarländern hat der Song bereits eingeschlagen wie eine Bombe und landete auf Platz 1 der wichtigsten europäischen und asiatischen Radio-Stationen. Erst vor einigen Monaten wurde der Song „Sun Is Up“ in Frankreich veröffentlicht und hat dort bereits Platinstatus erreicht. Sogar die Vereinigten Staaten sind von INNA begeistert: Jeder DJ von Miami bis L.A. spielt seit 2 Jahren ihre Hits und fiebern der neuen Single „Sun Is Up“ entgegen.

Nun macht sich INNA auf, um auch Deutschland endgültig zu erobern. INNA (eig. Alexandra) ist ein 23-jähriges Mädchen von der Schwarzmeerküste Rumäniens. Sie wusste schon ziemlich früh wohin sie wollte, und begann mit zarten acht Jahren Gesangsunterricht zu nehmen. Aus dieser Zeit stammt auch ihr Künstlername INNA, ein Kosename den sie von ihrem Großvater bekommen hatte. Bevor sie sich ausschließlich auf ihre Musikkarriere konzentrierte, schloss sie ihre Ausbildung an der Wirtschaftsschule und Fachhochschule für Politik ab.

Nach ihrer Ausbildung traf sie 2007 zufälligerweise die drei talentierten Jungs von Play& Win (Radu Bolfea, Sebastian Barac, Marcel Botezan) und entschied sich, der Musik eine wirkliche Chance zu geben.

Sexy, süß und wunderbar kann INNA eine Bilderbuch - Erfolgskarriere aufweisen. Sie ist frisch und immer für eine Überraschung gut – doch das Beste kommt noch! Die Welt ist groß und die Clubs warten: auf INNA!



Universal Music Cover
Kellermensch
präsentieren ihre EP "Moribund Town"
Pünktlich zu ihrer kleinen Frühlingstour durch Deutschland, veröffentlicht das dänische Sextett Kellermensch, das sich nach einer Dostojewski-Kurzgeschichte benannt hat, ihre „Moribund Town“ EP.

Diese EP zeigt überzeugend die komplette Spannbreite des musikalischen Schaffens von Kellermensch, das es in dieser Form noch nie gegeben hat. Kellermensch zelebrieren tieftraurigen Rock mit Indie-Schlagseite und Metal-tauglichen Growls. “Moribund Town” schafft über seine gesamte Spieldauer eine einzigartige Intensität. Man hört Einflüsse von Arcade Fire, Joy Division, Isis und dem Kaizers Orchestra; Testosteronrock trifft auf eine schmerhafte emotionalen Reinheit.

Auch die weiteren Lieder haben es in sich: mit „Dirt In the Ground“ findet sich ein Tom Waits Cover, außerdem der Song „30 Silver Coins“. Die EP ist ein erster Vorgeschmack auf das selbstbetitelte Debütalbum von Kellermensch, das am 24. Juni veröffentlicht wird.

Am 11. Mai stehen Kellermensch in Berlin für Interviews zur Verfügung.

Kellermensch live:
30.04. Dortmund, Rock in den Ruinen
01.05. Hamburg, Beatlemania
02.05. Berlin, Lido

http://www.kellermensch.com/



Universal Music Cover
Der Muri
"Wir sind wieder da (der Soundtrack zur Meisterschaft 2011)" erscheint am Freitag
Schwarz Gelb: Das ALBUM zur Meisterschaft 2011

Die BVB Party kann nun definitiv beginnen: 12 Hits plus Bonustracks zum Mitsingen und Mitfeiern zur Meisterschaft 2011. Ein ganzes Album voller schwarz-gelber Hits, die eins gemeinsam haben: sie sorgen für 100% Stimmung und versprechen Mitsing-Garantie. Präsentiert wird das Album vom "Muri", der bereits mit seinem Fan-Hit "Major Klopp - völlig losgelöst von der Liga" seit Anfang des Jahres für Stimmung sorgt.  „Wir sind wieder da“ – der Soundtrack zur Meisterschaft 2011.


Neuigkeiten
Universal Music Video
Retro Stefson
veröffentlichen am Freitag "Kimba" als ersten Vorgeschmack auf ihr Album "Kimbabwe"
Die isländische Band Retro Stefson veröffentlicht am Freitag mit „Kimba“ den Vorboten ihres Debütalbums „Kimbabwe“, das am 20. Mai veröffentlicht wird.

Musikalische Überraschungen ist man ja aus Island mittlerweile gewöhnt, dennoch sind Retro Stefson besonders! Das isländische Musikexport-Büro stellt die rhetorische Frage: “Who could have guessed that the best cocktail of European, South-American, African and North-American music would come out of an island in the North-Atlantic?“

„Kimba“ ist voller Ideen und besticht durch seine positive und beschwingte Ausrichtung. Die Musik ohne aufgesetzt schrille oder kreischende Töne aus. Stattdessen wird das Klangbild beherrscht von angenehmer Ausgewogenheit und organischen, transparent gehaltenen Texturen, die den Eindruck erwecken, die Songs würden von einer frischen Brise durchweht. „Kimba“ ist eine Hommage an den weißen Löwen, musikalisch irrwitzig und voller Breaks, bleibt aber melodietechnisch stets intakt.

Auf ihrer Facebook Page www.facebook.com/retrostefson verschenkt die Band den Albumtrack „Mama Angola“ als Free MP3!

Das Video zu „Kimba“ gibt es hier zu sehen.

Retro Stefson live:
05.05.11 Hamburg, Immergut aufwärmen @ Uebel & Gefährlich
06.05.11 Potsdam, Immergut aufwärmen @ Waschhaus
17.05.11 Heidelberg, Halle 01
19.05.11 Berlin, Immergut aufwärmen @ Magnet Club
20.05.11 Leipzig, Pop-Up Messe @ UT Connewitz
28.05.11 Neustrelitz, Immergut Festival
24.06.11 Köln, c/o pop
29.07.11 A-Mank, Beserlpark Festival
03.09.11 A-Bregenz, Freakwave Festival
23.09.11 Hamburg, Reeperbahnfestival

www.retrostefson.com



Veröffentlichungsplan
Singles
Dredg / The Thought Of Losing You (E-Release) / 29. April 2011
Silly feat. Jan Josef Liefers / Erinnert / 29. April 2011
Retro Stefson / Kimba (E-Release) / 29. April 2011
INNA / Sun Is Up (E-Release) / 29.04.2011
Mando Diao / Dance With Somebody (MTV Unplugged) / 13. Mai 2011
Juli / Süchtig / 13. Mai 2011
Blue / I Can / 13. Mai 2011
Bob Sinclar & Raffaella Carra / Far L'Amore / 13. Mai 2011
In Extremo / Siehst Du Das Licht / 13. Mai 2011
Bosse / Wartesaal / 27. Mai 2011
Alben
Cassandra Steen / Mir So Nah / 29. April 2011
EMMA6 / Soundtrack für dieses Jahr / 29. April 2011
Silly / Alles Rot Erinnert Euch An Live (2CD) / 29. April 2011
Gentleman / Diversity Live (CD + DVD) / 29. April 2011
Kellermensch / Moribund Town (EP) / 29. April 2011
Der Muri / Wir sind wieder da (der Soundtrack zur Meisterschaft 2011)/ 29.04.11
Dredg / Chuckles And Mr. Squeezy / 29. April 2011
Baschi / Auf großer Fahrt / 13. Mai 2011
Retro Stefson / Kimbabwe / 20. Mai 2011
TV-Termine
Adoro
08.05.2011 / 11:00 – 13:00 Uhr /  ZDF / Fernsehgarten
20.05.2011/ 20:15 Uhr / SWR / Schloss sucht Boss
05.06.2011 / 11:00 Uhr / ARD / Immer wieder sonntags

Alphaville
08.05.2011 / 11:00 – 13:00 Uhr / ZDF / Fernsehgarten

Baschi
15.05.2011/ 11:00 – 13:00 Uhr / ZDF / Fernsehgarten

Cascada
13.06.2011 / 11:00 – 13:00 Uhr /  ZDF / Fernsehgarten

Cassandra Steen
28.04.2011 / 23:00 Uhr / Pro7 / TV Total

Bosse
07.05.2011 / 23:30 – 00: 30 / ZDFneo / neo Music: Wanted

Caro Emerald
03.05.2011 / 05:30 – 09:00 Uhr / ZDF / Morgenmagazin
04.05.2011 / 05:30 - 09:00 Uhr / ZDF / Morgenmagazin
08.05.2011 / 11:00 – 13:00 Uhr /  ZDF / Fernsehgarten
18.05.2011 / 23:00 Uhr / Pro7 / TV Total

Cassandra Steen
21.05.2011 / 23:30 – 00:30 / ZDFneo / neo Music: Wanted

Culcha Candela
15.05.2011 / 11:00 – 13:00 Uhr /  ZDF / Fernsehgarten

EMMA6
05.05.2011 / 05:30 – 09:00 Uhr / ZDF / Morgenmagazin

Hand aufs Herz
04.05.2011 / 05:30 – 10:00 Uhr / Sat1 / Frühstücksfernsehen

In Extremo
10.05.2011/  19:40 – 20:15 Uhr / RTL / GZSZ

Gentleman
21.05.2011 / 21:00 – 22:00 Uhr / ZDF Kultur / 60 Minuten

Lena
07.05.2011/ 15:00 Uhr / ARD/ Ausflug mit Kuttner

Martin and James
10.05.2011/  05:30 – 10:00 / Sat.1 / Frühstücksfernsehen

Milow
10.05.2011/  05:30 - 10:00 / Sat.1 / Frühstücksfernsehen
28.05.2011 / 21:00 – 22:00 Uhr / ZDF Kultur / 60 Minuten
29.07.2011/ 22:00 – 00:00 Uhr / NDR / NDR Talkshow

Rasmus Seebach
12.06.2011 / 11:00 Uhr – 13:00 / ZDF / Fernsehgarten

Silly
30.04.2011/ 20:15 Uhr – 22:45 / ZDF / Wetten Dass…?

Aktuelle Videos
Universal Music Video
Aloe Blacc
Loving You Is Killing Me
Video ansehen
Universal Music Video
Baschi
Irgendwie Wunderbar
Video ansehen
Universal Music Video
Bosse
Weit Weg
Video ansehen
Universal Music Video
Cassandra Steen
Gebt Alles - Cassandra Steen
Video ansehen
Universal Music Video
EMMA6
Paradiso
Video ansehen
Universal Music Video
Gentleman
I Got To Go
Video ansehen
Universal Music Video
In Extremo
Zigeunerskat
Video ansehen
Universal Music Video
Inna
Sun Is Up
Video ansehen
Universal Music Video
Lena
Taken By A Stranger
Video ansehen
Universal Music Video
Lovers Electric
Love Can Save Us
Video ansehen
Universal Music Video
Mando Diao
Dance With Somebody - MTV Unplugged -Above And Beyond
Video ansehen
Universal Music Video
Martin and James
All Over The News
Video ansehen
Universal Music Video
Milow
You And Me (In My Pocket)
Video ansehen
Universal Music Video
Volbeat
Heaven Nor Hell
Video ansehen
Tourtermine
Adoro
19.06.2011 Heppenheim, Freilichtbühne Heppenheim
25.06.2011 Sögel, Ludmillenhof
08.07.2011 Heilbronn, Wertwiesenpark Heilbronn
16.07.2011 Alzenau, Burgplatz
17.07.2011 Ulm, Kloster Wiblingen
12.08.2011 Schwerin, Freilichtbühne Schlossgarten
13.08.2011 Halle (Saale), Freilichtbühne Peißnitz

Bosse
15.11. Köln, Stollwerck (Zusatzkonzert, verlegt vom 08.12.)
16.11. Fulda, Kreuz
17.11. Frankfurt/Main, Batschkapp (Zusatzkonzert)
18.11. Karlsruhe, Substage
19.11. Trier, Exhaus
23.11. Münster, Jovel
24.11. Leipzig, Werk II (Zusatzkonzert)
25.11. Neubrandenburg, Güterbahnhof
26.11. Cottbus, Gladhouse
29.11. Rostock, Stadthalle
30.11. Hannover, Capitol
01.12. Würzburg, Posthalle
02.12. München, Backstage (Zusatzkonzert)
03.12. Tübingen, Sudhaus
05.12. Freiburg, Jazzhaus
06.12. Saarbrücken, Garage
07.12. Dortmund, FZW
09.12. Wilhelmshaven, Pumpwerk
10.12. Hamburg, Grosse Freiheit (Zusatzkonzert)

Cassandra Steen
"Mir so nah" Tour 2011
20.09.2011 Recklinghausen, Vest Arena
21.09.2011 Hannover Musikzentrum
23.09.2011 Stuttgart Theaterhaus T1
24.09.2011 Karlsruhe Tollhaus
25.09.2011 Krefeld KUFA
27.09.2011 Mannheim Capitol
28.09.2011 Halle Easy Schorre
29.09.2011 Berlin Postbahnhof
30.09.2011 Hamburg Grünspan
02.10.2011 Bielefeld Ringlokschuppen
03.10.2011 Köln Gloria
04.10.2011 Darmstadt Centralstation
05.10.2011 München Freiheiz
Festivals:
09.09.2011 Hagen, Seegeflüster

Dredg
03.06.2011 Dortmund, FZW
04.06.2011 Rock im Park
05.06.2011 Rock am Ring
07.06.2011 Hamburg, Uebel & Gefährlich
08.06.2011 Bielefeld, Ringlokschuppen
15.06.2011 Berlin, Wuhlheide -  Support von System of A Down
18.06.2011 Linkin Park Project Revolution Open Air Leipzig, Festwiese
19.06.2011 Linkin Park Project Revolution Open Air Oberursel, Hessentag
25.06.2011 Linkin Park Project Revolution Open Air München, Messegelände Riem

Element of Crime
26.05. CH-Aarau,Pferderennbahn
24.06. Hamburg, Stadtpark
25.06. Karlsruhe, Tollhaus
26.06. München, Tollwood
20.08. Berlin, Zitadelle Spandau
25.08. Mainz, KUZ - Innenhof
26.08. Osnabrück, Rosenhof
27.08. Bonn, Museumsmeile
28.08. Wuppertal, Waldbühne

Gentleman
27.04.2011 Mainz, Phönixhalle
05.05.2011 CH - Lausanne, D!-Club

In Extremo
27.04.2011 Fürth, Stadthalle
28.04.2011 Leipzig, Haus Auensee
29.04.2011 Leipzig, Haus Auensee
30.04.2011 Erfurt, Thüringenhalle
Festivals 2011
18.06.2011 Lichtenfels, Rock in Concert
24.06.2011 CH-Basel - St. Jakob, Sonisphere Festival
25.06.2011 Neu-Isenburg, Stadion im Sportpark (mit Unheilig)
09.07.2011 Ballenstedt, Rock Harz Open Air 2011
05.08.2011 Trier, Amphitheater
14.08.2011 Hamburg, Trabrennbahn (mit Schandmaul)
18.08.2011 Dinkelsbühl, Summer Breeze Open Air 2011
28.08.2011 Nideggen, Burg Nideggen

Juli

OPEN AIRS 2011:
06.05.2011 Wilhelmshaven ASTA Party
07.07.2011 Freiburg ZMF
08.07.2011 Osterburg Made in Germany Festival
15.07.2011 Bocholt Open Air
22.07.2011 Cuxhaven Deichbrandfestival

Kellermensch
30.04. Dortmund – Rock in den Ruinen
01.05. Hamburg – Knust
02.05. Berlin Lido
03.05. Köln – Luxor

K.I.Z.
11.06.11 Aurich, Abifete Aurich
01.07.11 Tübingen, Sudhaus Open Air
02.07.11 Lingen, Abifestival
08.07.-10.07. Gräfenheinrich, Splash Festival
23.07.11 Schloss Holte-Stuckenbrock, Serengeti Festival
30.07.11 Dortmund, Juicy Beats Festival
12.08.11 Püttlingen-Köllerbach, Rocco del Schacko
13.08.11 Rothenburg ob der Tauber, Taubertal Festival

Kraftclub
28.04.2011 Kassel, Unimensa
27.05.2011 Bielefeld, Leineweber Markt
28.05.2011 Darmstadt, Schlossgrabenfest
03.06.2011 Nürnberg, Rock im Park
04.06.2011 Eifel, Rock am Ring
08.06.2011 Dresden, Campusparty Dresden
09.06.2011 Leipzig, Campusfestival
11.06.2011 Münster, Vainstream Rockfestival,
12.06.2011 Saarbrücken, Asta Sommerfestival
01.07.2011 Lingen, Abifestival
02.07.2011 Bonn-Rheinaue, Rheinkultur
08.-10.07.  Gräfenhainichen, Splash Festival!,
09.07.2011 Hof, IN.die Musik Festival
15.07-2011 Halbendorf, Rocknacht am Halbendorfer See
15.07.2011 Senftenberg, Sommerfste der Hochschule Lausitz
23.07.2011 Schloß – Holte Stuckenbrock, Serengeti Festival, / Ozone Gig
24.07.2011 A-Graz, Sounds From Above Festival
29.07.2011 Rocken am Brocken, Elend in Sorge
30.07.2011 Dortmund, Juicy Beats Festival
05.08.2011 Horb am Neckar, Mini Rock Festival
06.08.2011 Anröchte, Big Day Out
12.08.2011 Eschwege, Open Flair
13.08.2011 Oberhausen, Olgas Rock Festival,
19.08.2011 Köln, Cityfest
20.08.2011 Fischbachtal, Nonstock Festival
03.09.2011 Berlin, Deutschpoeten @ IFA Sommergarten
22-24.09.2011 Hamburg, Reeperbahn Festival

Lena
27.04.2011 20:00 Uhr München Olympiahalle
28.04.2011 20:00 Uhr Stuttgart Schleyer-Halle
29.04.2011 20:00 Uhr Köln Lanxess Arena

Mando Diao
02.06.2011 Berlin, Zitadelle Spandau

Martin and James
10.05. Hamburg, Knust
12.05. Bielefeld, Stereo
13.05. Köln, Blue Shell
15.05. Dortmund, FZW Club
16.05. München, Ampere
17.05. Stuttgart, Universum
18.05. Aschaffenburg, Colos Saal
20.05. Berlin, Frannz

Milow
15.05.2011 Frankfurt / Batschkapp
16.05.2011 Hannover / Musikzentrum
17.05.2011 Berlin / Passionskirche
18.05.2011 Magdeburg / Altes Theater
09.06.2011 Wolfhagen / Kulturzelt
19.06.2011 Bremerhaven / Open Air (Zusatztermin!)
09.07.2011 München / Tollwood
15.07.2011 Heinsberg / Marktplatz
23.07.2011 Emmendingen / Schlossplatz
11.08.2011 Schwetzingen / Schlossgarten (Zusatztermin!)    
14.08.2011 Saarbrücken / SR 1 Open Air (mit Ich + Ich)
31.08.2011 Hanau / Schloss Philippsruhe (Zusatztermin!)
01.09.2011 Bochum / Zeltfestival Ruhr

Retro Stefson
05.05.11 Hamburg, Immergut aufwärmen @ Uebel & Gefährlich
06.05.11 Potsdam, Immergut aufwärmen @ Waschhaus
19.05.11 Berlin, Immergut aufwärmen @ Magnet Club
20.05.11 Leipzig, Pop-Up Messe @ UT Connewitz
28.05.11 Neustrelitz, Immergut Festival
24.06.11 Köln, c/o pop
03.09.11 A-Bregenz, Freakwave Festival
22.-24.09.11 Hamburg, Reeperbahnfestival

Sascha Grammel

04.05.2011 Simbach
05.05.2011 Deggendorf
06.05.2011 Erlangen
11.05.2011 Witten
12.05.2011 Warendorf
13.05.2011 Bad Pyrmont
18.05.2011 Bühl
19.05.2011 Pforzheim
20.05.2011 Freiberg
06.06.2011 Berlin
07.06.2011 Berlin
14.09.2011 Berlin
15.09.2011 Berlin
16.09.2011 Berlin
22.09.2011 Bürstadt
23.09.2011 Tuttlingen
28.09.2011 Wetzlar
29.09.2011 Marburg
30.09.2011 Hildesheim
26.10.2011 Schleswig
27.10.2011 Hamburg
28.10.2011 Oldenburg
03.11.2011 Bielefeld
04.11.2011 Bremen
09.11.2011 Magdeburg
10.11.2011 Halle
11.11.2011 Dresden
16.11.2011 Echternach

Schiller
Klangwelten - Elektronik Pur
02.12.11 Gera, Kultur & Kongress Zentrum
03.12.11 Aachen, Euro Kongress
04.12.11 Neuss, Stadthalle
05.12.11 Chemnitz, Stadthalle
06.12.11 Bonn, Beethovenhalle
07.12.11 Würzburg, CCW
08.12.11 Bremen, Glocke
09.12.11 Schwerin, Capitol
10.12.11 Erfurt, Alte Oper
12.12.11 Leipzig, Gewandhaus
13.12.11 Frankfurt, Alte Oper
14.12.11 Münster, Kongress Saal
15.12.11 Heilbronn, Harmonie
16.12.11 Kalrsruhe, Konzerthaus
17.12.11 Magdeburg, Stadthalle
18.12.11 Suhl, CCS
19.12.11 Basel, Musical Theater
20.12.11 Dortmund, Westfalenhalle 3A  
21.12.11 Neubrandenburg, Konzertkirche

Selig
03. – 05.06.11 Rock am Ring/Rock im Park
17. – 19.06.11 Hurricane/Southside Festival

Tarja Turunen
03.05.2011 Stuttgart, Longhorn
04.05.2011 Erlangen, E-Werk
06.05.2011 München, Backstage Werk
07.05.2011 Karlsruhe, Festhalle
10.05.2011 Bonn, Brückenforum
11.05.2011 Osnabrück, Rosenhof
13.05.2011 Hamburg, Große Freiheit 36
14.05.2011 Berlin, Columbiahalle
16.05.2011 Leipzig, Haus Auensee
17.05.2011 Neu-Isenburg, Hugenottenhalle
19.05.2011 Bochum, Matrix
20.05.2011 Hannover, Capitol

The T.C.H.I.K.

29.04.2011 - Hamburg, Molotow
30.04.2011 - Berlin, Lido
07.05.2011 - Neustrelitz, Con-Vention Center
01.07.2011 - Reutlingen, KuRT Festival
08.07.2011 - Riesa, Schools Out Party
16.07.2011 - Seebad Ahlbeck Usedom, Open Air
29.07.2011 - Wittenberg, Velvet Open Air Disco
05.08.2011 - München, Backstage
13.08.2011 - Königs Wusterhausen, Bergfunk Openair 2011
01.09.2011 - Ulm, Frau Berger
02.09.2011 - Kaiserslautern, Kammgarn
03.09.2011 - Annaberg Buchholz, Alte Brauerei
09.09.2011 - Burow, Open Air Burow
10.09.2011 - Rostock, Zwischenbau

Till Brönner
10.05.2011 - Luxembourg, Philharmonie Luxembourg
12.05.2011 - Basel, Jazzfestival
30.06.2011 - Freiburg, Zelt Musik Festival
01.07.2011 - Riga, Rigas Ritmi
02.07.2011 - Neckarsulm, Audi Forum
03.07.2011 - Mainz, Summer in the City
04.07.2011 - Wien, Staatsoper
07.07.2011 - Hamm, Maximilianpark
09.07.2011 - Bonn, Museumsplatz

Underworld
12.06.2011 Bitterfeld, Sputnik Springbreak Festival
16.07.2011 Freiburg, Sea Of Love Festival

Unheilig
Heimreise Open Air 2011
04.06.2011 Gelsenkirchen, Amphitheater (AUSVERKAUFT)
05.06.2011 Gelsenkirchen, Amphitheater (Zusatzkonzert)               
17.06.2011 Bonn, Museumsmeile            
18.06.2011 Fulda-Sickels, Messe-Galerie (ehem. Airfield)              
25.06.2011 Neu-Isenburg, Stadion im Sportpark    
01.07.2011 CH-Basel, St. Jakobshalle
02.07.2011 AT-Linz, Burg Clam (AUSVERKAUFT)
03.07.2011 AT-Linz, Burg Clam (Zusatzshow)
07.07.2011 Dresden, Filmnächte am Elbufer (Zusatzshow)
08.07.2011 Dresden, Filmnächte am Elbufer (AUSVERKAUFT) 
09.07.2011 Dresden, Filmnächte am Elbufer (AUSVERKAUFT) 
10.07.2011 Heilbronn, Wertwiesenpark
14.07.2011 Bielefeld, Ravensberger Park (Zusatzshow)
15.07.2011 Bielefeld, Ravensberger Park (AUSVERKAUFT)      
16.07.2011 Ulm-Wiblingen, Kloster Wiblingen (AUSVERKAUFT) 
17.07.2011 Iffezheim, Rennplatz Baden-Baden     
22.07.2011 Emmendingen, Schlossplatz (AUSVERKAUFT)              
23.07.2011 München, Sommernachtstraum    
24.07.2011 Schwäbisch Gmünd, Schießtalplatz
06.08.2011 Berlin, Kindl-Bühne Wuhlheide
07.08.2011 Berlin, Kindl-Bühne Wuhlheide (Zusatzshow)
19.08.2011 Rostock, IGA Parkbühne Rostock
20.08.2011 Braunschweig, Volksbank BraWo Bühne
21.08.2011 Coburg, Schlossplatz
26.08.2011 Losheim am See, Strandbad       
27.08.2011 Bremen, Bürgerweide              
28.08.2011 Hamburg, Trabrennbahn Hamburger Kultursommer
02.09.2011 Mönchengladbach, WARSTEINER HockeyPark
03.09.2011 Gronau, Bürgerhalle Gronau

Volbeat
Festivals 2011
04.06. Nürburgring, Rock Am Ring            
05.06. Nürnberg, Rock Im Park
09.06. CH-Interlaken, Greenfield 9-11/6
12.06. A-Wien, Nova Rock
03.07. Leipzig, With Full Force
© 2011 UNIVERSAL MUSIC GMBH

The Shires on Country Music News International Radio Show interviewed by Christian Lamitschka

Watch now the interview with The Shires The Shires on Country Music News International Radio Show interviewed by Christian Lamitsch...

Country Music News International Newsletter February 15. 2017

Country Music News International Newsletter February 15. 2017 Here is your Country Music News of the day from Country Music News I...

Country Music News International Newsletter February 13. 2017

Country Music News International Newsletter February 13. 2017 Here is your Country Music News of the day from Country Music News I...

Country Music News International Newsletter February 14. 2017

Country Music News International Newsletter February 14. 2017 Here is your Country Music News of the day from Country Music News I...

Country Music News International Newsletter February 16. 2017

Country Music News International Newsletter February 16. 2017 Here is your Country Music News of the day from Country Music News I...

DOLLY PARTON WINS 8TH GRAMMY AWARD

DOLLY PARTON WINS 8TH GRAMMY AWARD PENTATONIX / PARTON COLLABORATION ON "JOLENE" TAKES HOME COUNTRY DUO/GROUP PERFORMANCE GR...

Grandioser Start ins Jubiläumsjahr der Country & Western Friends Kötz

Grandioser Start ins Jubiläumsjahr der Country & Western Friends Kötz Als Peter „PeeWee“ Wroblewski vor 35 Jahren einen „Steckbr...

Living the dream - Eileen Carey tells her story

Living the dream - Eileen Carey tells her story Eileen Carey’s ascendency to the top of independent country music, and arguabl...

Country Music News International Newsletter February 18. 2017

Country Music News International Newsletter February 18. 2017 Here is your Country Music News of the day from Country Music News I...

Vince Gill Notches 21st Grammy Win

Vince Gill Notches 21st Grammy Win Most Grammys Won By A Male Country Artist N...

CMNI Radio Show

Pyramid Sun Sonnenstudio

Google+ Badge

Google+ Followers

Nashville Music City

Mietwagen Preisvergleich

Unsigned Only 2017

Tennessee Tourism

USA Songwriting Competition

The Independent Music Show

Coreopsis Publications LLC

Magazine Archive

Powered by Blogger.